Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Fröbelschule

     0 | 0 | 4

Anschrift / Kontakt

Fröbelschule
Goethestraße 10-12
63067 Offenbach
Tel: +49 (69) 8065 2755
Fax: +49 (69) 8065 2309
E-Mail: poststelle@froebel.offenbach.schulverwaltung.hessen.de





Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Sonstige Förderschule
Schulformangebote
  • Abteilung KÖR an Schule für geistige Entwicklung
  • Schule/Zweig für geistige Entwicklung
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsschule Profil 3
Voraussetzungen
  • Ohne Voraussetzung
Dienststellennummer
4633
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA Lk. Offenbach u.Stadt Offenbach/Main
Schultraeger
Stadt Offenbach

Schulprofil

Fröbelschule Schule für Praktisch Bildbare mit Abteilung für körperbehinderte Praktisch Bildbare (Ganztagssonderschule) Goethestraße 10-12 63067 Offenbach an Main Telefon 069 / 80 65 - 27 55 / Telefax 069 / 80 65 - 23 09 E-Mail:froebelschule1@freenet.de

Allgemeine Hinweise und Informationen zur Schule

Schulleiter : Reinhard Brand Stellvertr.Schulleiter: Ekkehard Ramm Sekretariat : Frau Guck Stufenleiter/Innen: Grundstufe: Frau Elsuni Mittelstufe: Frau Harth El Hawi Haupt- und Werkstufe: Herr Kühn Schulelternbeirat : Herr Rossmann

1. Unterrichtszeiten Montag , Mittwoch , Donnerstag 8.30 Uhr bis 14.30 Uhr Dienstag und Freitag 8.30 Uhr bis 12.10 Uhr An den langen Tagen Verabreichung von Mittagessen in der Schule; an einem von diesen wird das Essen im Kochunterricht erstellt.

2. Fahrdienste Mit Schulbussen können Schüler / Innen, die aufgrund ihrer Behinderung nicht mit den öffentlichen Linienbussen fahren können, zuhause abgeholt und nach dem Unterricht nachhause gebracht werden. Die Schule bemüht sich um Vermittlung von Sonderfahrdiensten,sofern dies die persönliche Situation des Schülers / der Schülerin erforderlich macht. (z.B.Rollstuhlfahrer - Sondertransport) Kostenträger ist die Stadt Offenbach

3. Unterrichtsangebote Turnen / Schulsonderturnen Hauswirtschaftslehre / Kochen Arbeiten am Computer: in den Kursen für Lesen,Schreiben Schwimmen Tanz-AG Verkehrsunterricht in Kooperation mit der Jugendverkehrsschule Offenbach oder in den Klassen selbst Musik / Rhythmik Religion (ev. + rk) Werken: Ton , Holz , Papier Pflegeförderung für Mehrfachschwerstbehinderte Gartenarbeit im Schulgarten und im Gewächshaus Textiles Gestalten Einzelförderkurse in Kulturtechniken(Klassenübergreifend)Fahrradpflege und einfache Reparaturen

4. Therapie Krankengymnastik durch eine in der Schule angestellten Krankengymnastin in den Räumen der Schule Sprachtherapie und Ergotherapie auf Krankenschein

5. Freizeiten Schullandheimaufenthalte in verschiedenen Schullandheimen

6. Partnerschaft Seit 1988 besteht das Projekt „Partnerschaft“ zwischen dem Leibniz - Gymnasium Offenbach und der Fröbelschule. Im Rahmen dieses Projektes werden jährlich mehrere gemeinsame Veran-staltungen durchgeführt.(u.a. gemeinsame Ausflüge, Freizeiten) Höhepunkt dieser Partnerschaft ist die alljährlich am letzten Samstag im September im Hof des Büsing-Palais stattfindende Jazz-Matinee. Das Projekt wird von Sponsoren aus der Offenbacher Wirtschaft begleitet und finanziell unterstützt 7. Kooperative Förderung Zusammenarbeit mit der Behindertenwerkstatt der Arbeiterwohlfahrt Offenbach: Fröbel-Combo: Rhythmus-Gruppe aus älteren Schüler/Innen der Fröbelschule und ehemaligen Fröbelschüler/Innen sowie behinderten Mitarbeitern der AWO unter Leitung unseres Kollegen Th.Kühn im Team mit Frau Evers (AWO) und Herrn Weiß von der Jugendmusikschule Obertshausen. Bisher schon mehrere öffentliche Auftritte. Besondere Förderung durch das Hessische Kultusministerium im Rahmen „Öffnung von Schule“.

Kinder- und Jugendclub der Arbeiterwohlfahrt in OF-Hainbachtal. Schüler / Innen und zum Teil ehemalige Schüler / Innen der Fröbelschule werden in verschiedenen Alters- und Entwicklungsgruppen beschäftigt. Er findet 14tägig statt. Es wird ein Unkostenbeitrag von DM 10,- erhoben. Mittwochs Abfahrt an der Föbelschule 13.45 Uhr mit dem AW-Bus. Ab ca. 16.00 Uhr Heimbringerdienst mit dem AW-Bus. Anfrage bzw. Anmeldung bei AW, Tel. 8500 210.

Die Lebenshilfe (Stadt und Kreisverband) für geistig Behinderte bietet für Fröbelschüler / Innen, deren Eltern Mitglieder in der Lebenshilfe sind, montags im Anschluß an den Unterricht eine Nachmittagsbetreuung von 14.30 bis 16.30 in einem Raum der Fröbelschule an.

Betriebspraktika für Schülerinnen und Schüler der Haupt - und Werkstufe im Arbeits- und Arbeitstrainingsbereich der Behinderten-Werkstatt.

Vermittlung von Betriebspraktika in Betrieben bzw. Firmen in der Stadt Offenbach soweit es Leistungs- und Entwicklungsstand der Schüler / Innen ermöglichen.

8. Kooperation mit Stadtgesundheitsamt Schulärztliche Untersuchung der Schüler / Innen bei Aufnahme in die Schule. Regelmäßige Impfaktionen der Fröbelschule gegen Kinderlähmung, Wundstarrkrampf, Diphterie und Röteln. Regelmäßige jugendzahnärztliche Untersuchung der Schülerschaft im Stadtgesundheitsamt (zahnärztlicher Dienst)

9. Personal Sonderpädagogisch ausgebildetes Lehrpersonal, 5 Zivildienstplätze

10. Praktikantenstellen Jährlich absolvieren Studenten, die den Beruf des Sonderschullehrers / lehrerin anstreben, Praktika an der Fröbelschule.(4 Wochen) In Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsinstitut für Krankenpflege im Stadtkrankenhaus Offenbach absolvieren jährlich mehrere Auszubildende für die Kinderkrankenpflege ein mehrwöchiges Praktikum an der Fröbelschule. Schüler allgemeinbildender Offenbacher Schulen haben die Möglichkeit, an der Fröbelschule ein Betriebspraktikum bzw. eine Projektwoche durchzuführen.

11. Förderverein „Aktion Behindertes Kind e.V. Offenbach“ Der Verein unterstützt die Arbeit der Schule mit finanziellen Mitteln. Anschrift des Vereins ist die Anschrift der Fröbelschule. Informationsmaterial kann hier angefordert werden. Der Verein freut sich über neue Mitglieder! Spenden können auf das Konto Nr.4107748 bei der Städtischen Sparkasse Offenbach a.M. BLZ 505 500 20 eingezahlt oder überwiesen werden.

gez. Brand (Sonderschulrektor)

gez. Ramm(Sonderschulkonrektor)


Schuldaten ändern