Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Erich Kästner-Schule

     0 | 0 | 4

Anschrift / Kontakt

Erich Kästner-Schule
Geleitsstraße 18
63065 Offenbach
Tel: +49 (69) 8065 2147
Fax: +49 (69) 8065 2349
E-Mail: poststelle@kaestner.offenbach.schulverwaltung.hessen.de





Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Sonstige Förderschule
Schulformangebote
  • Schule/Zweig für Sprachheilförderung
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 1
Voraussetzungen
  • Ohne Voraussetzung
Dienststellennummer
4759
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA Lk. Offenbach u.Stadt Offenbach/Main
Schultraeger
Stadt Offenbach

Schulprofil

SPRACHHEILSCHULE - WAS IST DAS?

"Ihr Kind kommt bald in die Schule - hat es Probleme beim Sprechen?" So fragen wir Eltern auf einem kleinen Plakat das alljährlich im Winter vor dem Anmeldetermin für Schulanfänger in Kindergärten und in Grundschulen ausgehängt wird. In Zusammenarbeit mit den Grundschulen laden wir dann Eltern und Kinder zu einem Beratungstag ( Anfang März) in die ERICH KÄSTNER-SCHULE ein. Dort befassen sich an diesem Tag jeweils zwei Lehrkräfte der Schule mit dem Kind und sprechen mit seinen Eltern. In spielerischen Verfahren werden die Kinder zu sprachlichen und motorischen Beiträgen veranlaßt, und es wird geschaut, inwieweit sie ihrem Alter entsprechend entwickelt sind. Die anwesenden Eltern erhalten die Möglichkeit ihre Fragen zur Entwicklung des Kindes und ihrer Erwartungen darzulegen.

Dabei wird sie immer wieder gestellt, die Frage: Was ist eine Sprachheilschule? Braucht mein Kind das?

Den Eltern kann neben mündlich gegeben Beschreibungen im Bedarfsfall dann stets vor Ort das Angebot gemacht werden, mit ihrem Kind einmal dem Unterricht in einer Ersten Klasse oder in der Vorklasse beizuwohnen. Was ihnen dort gezeigt wird, liegt im HESSISCHEN SCHULGESETZ begründet:

Sprachheilschulen arbeiten zielgleich, d.h. die Lehrpläne der Grundschule und der weiterführenden Schulen liegen der Sprachheilschule zugrunde. Inhalte und Leistungen, lassen sich mit diesen Schulen vergleichen.

Die Klassengröße beträgt 12 Schüler (Vorklasse, 8 Schüler), d.h. jedes einzelne Kind kann in seiner sprachlichen Besonderheit wesentlich eingehender Berücksichtigung, Beachtung und Förderung finden und letztlich dadurch zum Lernerfolg gelangen.

Die Sprachheilschule ist Durchgangsschule, d.h. Schüler werden vorübergehend (in der Regel für zwei bis sechs Jahre) in die Sprachheilschule aufgenommen und anschließend wieder zurück geschult.

Sprachheilschulen sind Sonderschulen, d.h. Kinder, die hier unterrichtet werden bedürfen auch einer besonderen - der sprachheilpädagogischen - Förderung; ebenso wie Kinder mit anderen Behinderungen der besonderen Förderung in anderen Sonderschulformen bedürfen.

Schließlich noch eine Rechnung: Bei einer Klassengröße von maximal zwölf Schülern ergäben zwei Klassen noch nicht eine volle Grundschulklasse die von einer Grundschullehrerin geführt wird. Das bedeutet umgekehrt, daß der Staat und die Stadt sich jede einzelne Klasse der Sprachheilschule mehr als das Doppelte einer Grundschulklasse kosten lassen. Es ist also etwas teurer, die Sprachheilschule besuchen zu dürfen...


Schuldaten ändern