Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Brüder-Grimm-Schule Alsfeld

     0 | 0 | 3

Anschrift / Kontakt

Brüder-Grimm-Schule Alsfeld
Landgraf-Hermann-Straße 19
36304 Alsfeld
Tel: +49 (6631) 71112
Fax: +49 (6631) 800648
E-Mail: poststelle@brueder-grimm.alsfeld.schulverwaltung.hessen.de


Homepage 2: zur Zeit keine Adresse !!!!!!!


Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Sonstige Förderschule
Schulformangebote
  • Abteilung KÖR an Schule für geistige Entwicklung
  • Schule/Zweig für geistige Entwicklung
  • Schule/Zweig für körperliche und motorische Entwicklung
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsschule Profil 3
Voraussetzungen
  • Ohne Voraussetzung
Dienststellennummer
4767
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA Lk. Gießen u.d. Vogelsbergkreis
Schultraeger
Vogelsbergkreis

Schulprofil

*Brüder Grimm Schule*
Landgraf-Hermann-Str. 19 36304 Alsfeld Tel.: 06631 - 71112 Fax: 06631 - 800648

Wir über uns!

Einzugsbereich der Schule Der Einzugsbereich der Brüder Grimm Schule Alsfeld ist der Altkreis Alsfeld. Die Schüler werden derzeit von 7 Kleinbussen in ihren Heimatorten abgeholt.

Schüler und Schülerinnen der Brüder Grimm Schule 63 geistigbehinderte Schüler und Schülerinnen im Alter von 6 bis 19 Jahren besuchen zur Zeit die Brüder Grimm Schule, davon sind 15 Schüler und Schülerinnen körperlich zum Teil stark beeinträchtigt.

Lehrer und Lehrerinnen und Erzieherinnen Mit unterschiedlichem Stundenumfang unterrichten 11 Sonderschullehrer und -lehrerinnen mit den Fachrichtungen Praktisch Bildbaren-, Sprachheil-, Lernhilfe-, Körperbehinderten- und Erziehungshilfepädagogik, eine musisch-technische Fachlehrerin, ein Sozialpädagoge und ein Pfarrer die Schüler und Schülerinnen unserer Schule. 9 Erzieherinnen mit unterschiedlichem Stundenauftrag unterstützen die unterrichtliche Arbeit in den Klassen. Die Erzieherinnen bringen durch ihre berufliche Tätigkeit vor Eintritt in den Schuldienst vielfältige Erfahrungen in den Unterricht ein. Zusätzliche Qualifikationen der Erzieherinnen „in unserem Hause“ sind: sonderpädagogische Zusatzausbildung; Ausbildung zur Heilpädagogin und Ergotherapeutin.

Zivildienstleistende Zur Zeit sind 3 Zivildienstleistende an unserer Schule tätig. Sie fahren als Busbegleiter mit und helfen im Unterricht unterstützend bei der Betreuung und Pflege der schwerstmehrfachbehinderten Schüler und Schülerinnen, sowie bei der Instandhaltung der Innen- und Außenanlage der Schule.

Praktikanten Im Laufe eines Schuljahres sind Praktikanten aus unterschiedlichen Ausbildungsbereichen an unserer Schule. Die Dauer der Praktika variiert zwischen 14 Tagen und einem Jahr.

Krankengymnastin Eine freiberufliche Krankengymnastin behandelt an 3 Vormittagen in der Woche unsere Schüler und Schülerinnen in den Räumlichkeiten der Schule. Dadurch ist eine optimale Zusammenarbeit zwischen pädagogischem und therapeutischem Bereich gewährleistet.

Räumlichkeiten der Schule Neben 8 Klassenräumen (alle mit eingebauter Kochzeile) befinden sich noch verschiedene Funktionsräume in unserer Schule, wie z. B. ein Therapie- oder Differenzierungsraum, zwei Werkräume für Holz-, Papier- und Tonarbeiten, ein Gartenarbeitsraum und ein Anlehngewächshaus, eine Sporthalle von 150 qm, sowie ein Therapieraum mit Badewanne.

Pädagogische Leitziele Unsere Schule versteht sich als eine „Lebensschule“, d.h. „Bildung zum Leben“ findet durch Lernen (üben und anwenden) in allen Lebenssituationen statt. Alles unterrichtliche Tun von der Grundstufe bis hin zur Werkstufenarbeit, orientiert sich an innerschulischen sowie an außerschulischen Lernorten (reale Bildungssituation) am Prinzip der Normalität.

Leitziele unserer Schule sind Selbstbestimmungsfähigkeit, Mitbestimmungsfähigkeit und Solidaritätsfähigkeit.

Um diese Leitziele zu verwirklichen halten wir es für notwendig, ein lebenspraktisches Lernangebot für eine möglichst hohe Lebensqualität sicherzustellen. Dies ist Voraussetzung zur Teilnahme an den kulturellen Standards unserer Gesellschaft.

Unterrichts- bzw. Entwicklungsschwerpunkte Das Unterrichtsangebot variiert je nach Stufenform zwischen 27 und 34 Wochenstunden. Unsere Klassen sind heterogen und jahrgangsübergreifend zusammengesetzt. Schwerstmehrfachbehinderte Schüler werden der entsprechenden Jahrgangsgruppe zugeordnet. Die Klassengröße liegt zwischen 5 und 8 Schülern bzw. Schülerinnen. Ganzheitlicher, fächerübergreifender und handlungsorientierter Unterricht bestimmt die pädagogische Arbeit in der Brüder Grimm Schule.

Formen der Elternbeteiligung in der Brüder Grimm Schule Unter Elternarbeit wird Zusammenarbeit der Lehrer mit den Eltern und der Eltern mit den Lehrern verstanden. Eltern werden als Partner der Lehrer und der Schule in das Lebens- und Lernfeld Schule einbezogen. Gemeinsames Anliegen ist es, den Bildungs- und Erziehungsweg des Schülers, ihres Kindes zu begleiten.

Stufentypische Arbeitsweisen an der Brüder Grimm Schule: Der Stufencharakter der Schule bietet die Möglichkeit , auf jeweils unterschiedlichen und der Entwicklung und dem Lebensalter entsprechenden Niveaus das Lernangebot im Unterricht für den geistigbehinderten Menschen zu gestalten.

Stufenübergreifende Förderung Für körperbehinderte Schülerinnen und Schüler findet stufenübergreifend eine regelmäßige Förderung unter Berücksichtigung ihrer individuellen motorischen Probleme statt.

Besonderheiten des schulischen und außerschulischen Angebots der Brüder Grimm Schule Freizeitgestaltung: Arbeitsgemeinschaften während der Unterrichtszeit am Nachmittag: (Werken, Töpfern, Tanzen, Fußball, Tischtennis etc.),

Freizeitangebote außerhalb der Unterrichtszeit: (Tierheim, Kanu fahren, Schwimmen, Kegeln etc.), Abendangebote (Kino, Konzert etc.) und Sonderfahrten

Übergang in die Arbeitswelt: Praktika in der Werkstatt für Behinderte (WfB), aber auch in Betrieben und Institutionen außerhalb der WfB ( Bauhöfe umliegender Gemeinden, Küchenbereich Altenwohnheim, Gärtnereien, Bauunternehmen)

Schulsozialarbeit: eine ganzheitliche Betreuung von Familien mit behinderten Kindern. In zunehmendem Maße zeigt sich in den letzten Jahren die Notwendigkeit über die sehr intensive Elternarbeit (Elternabende, Einzelgespräche, Hausbesuche) hinaus, Schulsozialarbeit zu betreiben. Immer mehr Schüler bringen aus ihrem Umfeld gravierende Probleme in die schulische Arbeit mit ein, die eine optimale Förderung erschweren. Eine Vernetzung von Elternhaus und Schule muss hergestellt werden.

Wenn Sie mehr Informationen über unsere Arbeit erhalten möchten: - fragen Sie uns, - rufen Sie uns an, - besuchen Sie uns (nach telefonischer Absprache) - wir kommen zu Ihrer Gruppe, Verein und gestalten einen Vortragsabend

Sie können unsere Arbeit auch durch eine Spende unterstützen. Förderkreis Brüder Grimm Schule Bank: VR Bank Alsfeld Konto: 1521241 BLZ: 530 932 00 Wir sind als gemeinnützige Einrichtung anerkannt, eine Spendenquittung wird Ihnen umgehend ausgestellt.


Schuldaten ändern