Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Liebigschule Gießen

     0 | 0 | 3

Anschrift / Kontakt

Liebigschule Gießen
Bismarckstraße 21
35390 Gießen
Tel: +49 (641) 3062569
Fax: +49 (641) 72842
E-Mail: poststelle@liebig.giessen.schulverwaltung.hessen.de

Homepage: http://liebig.giessen.schule.hessen.de/index.html
Homepage 2: http://liebigschule-giessen.de
Moodle-Plattform: https://mo6050.schule.hessen.de

Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Gymnasium mit gymnasialer Oberstufe
Schulformangebote
  • Gymnasiale Oberstufe
  • Gymnasium/zweig G8 (Sek. I)
  • Gymnasium/zweig G9 (Sek. I)
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 1
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
6050
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA Lk. Gießen u.d. Vogelsbergkreis
Schultraeger
Stadt Gießen

Schulprofil

Zahlen und Fakten!!

Schulstufen/-zweige:

Haupt-, Realschul-, Gymnasialzweig, Gymnasiale Oberstufe

Anzahl Schüler:

Insges:

1300, davon:

H:

50, R:

200, G.:

450, Gymn. Oberst.:

600

Anzahl Lehrer:

100

Unsere Schwerpunkte
  • Pflichtbereich
    • 1. Fremdsprache Englisch
    • 2. Fremdsprache Französisch oder Latein
    • 3. Fremdsprache Latein, Französisch oder Russisch
  • Wahlpflichtbereich
    • Kunst als Leistungsfach
    • Philosophie, Spanisch ab Klasse 11
  • Wahlbereich und AGs
    • zahlreiche Kunst-AGs
    • Fotolabor
    • Theatergruppen
    • Computerräume, IKG, Informatik, "Schulen ans Netz"
    • zahlreiche Sport-AGs
  • Schulöffnung/Schulleben
    • Schüleraustausch mit England, Frankreich, Ungarn, USA
    • Auslandspraktikum
    • Orchester, zahlr. Musikgruppen
    • Teilnahme an mehreren Bundeswettbewerben
    • Schulsportzentrum
  • Organisation/Struktur
    • Die Schule beginnt mit Jahrgang 7
    • Ehemaligenverein

Unser Leitbild

Die Liebigschule - auch LIO genannt - besteht in der Sekundarstufe 1 aus drei Schulzweigen (Hauptschulzweig, Realschulzweig und Gymnasialzweig) und einer durch weitere Schülerzugänge im Jahrgang 11 großen Oberstufe. Die Mehrheit der Schüler kommt nicht aus dem unmittelbaren Einzugsbereich, sondern aus dem Landkreis; dies gilt in besonderem Maße für die Schüler der Oberstufe.

Unsere Aufgaben und unser schulisches Angebot sind breit gefächert: Der Unterricht in der Hauptschule und in der Realschule ist berufsorientiert. Im Gymnasialzweig dominieren Sprachen und Naturwissenschaften. In der Oberstufe gibt es ein breites Angebot von Leistungs- und Grundkursen. Für den überwiegenden Teil der Abiturienten ist ein Studium das Ziel. Dem versuchen wir durch intensive Beratung und durch ein profundes Unterrichtsangebot Rechnung zu tragen.

Wir legen Wert auf Mit- und Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler: Nachilfedienste von Oberstufenschülern, Sanitätsdienst, Mediation, SV-Arbeit spielen im Schulalltag eine wesentliche Rolle. Besondere Schwerpunkte der Schule liegen in den Bereichen Sport, Kunst und Musik. Zwei Chöre, ein Vororchester, ein großes Bläser- und Streichorchester, Kammermusik, Flötengruppe und eine Big-Band geben der Schule ein eigenes Gepräge.

Pflichtbereich

Englisch ist für alle Schüler 1. Fremdsprache. In Klasse 7 stehen Latein und Französisch zur Wahl. Musik und Kunst werden epochal unterrichtet. Ein zweiwöchiges Betriebspraktikum findet statt: Im Hauptschulzweig in Klasse 8 und 9, im Realschulzweig in Klasse 9 und 10 und im Gymnasialzweig in Klasse 9.

Wahlpflichtbereich

Im Haupt- und Realschulzweig werden Hauswirtschaft, technisches Zeichnen, Bürokommunikation und kaufmännisches Rechnen zur Wahl gestellt. Im Jahrgang 9 stehen im Gymnasialzweig als Fremdsprache Latein, Französisch und Russisch zur Wahl. Alternativ können Sport, Theater, Musik, eine Naturwissenschaft oder Informatik gewählt werden.

Wahlbereich und Arbeitsgemeinschaften (Freiwillige Unterrichtsveranstaltungen)

Schüler können mit Beginn der Klasse 7 "erweiterten Musikunterricht" wählen, der der besonderen Musikförderung dient und das Erlernen eines Instruments unterstützt. Angeboten werden Aktivitäten im Chor und in verschiedenen Orchestergruppen. Das große Streichorchester der Schule tritt jedes Jahr durch ein Sommer und ein Weihnachtskonzert in besonderer Weise hervor. Darüber hinaus werden regelmäßig Orchesterfahrten nach England und nach Spanien unternommen. Ebenfalls einen besonderen Schwerpunkt bildet das Theater: In der Oberstufe wird "Darstellendes Spiel" als Fach angeboten und es gibt eine große Theater AG. Die Liebigschule ist Schulsportzentrum und hat von daher ein Angebot an sportlichen Aktivitäten - besonders zu erwähnen ist hier Rudern und Skilaufen - die sich auch auf überregionale Wettkämpfe erstrecken.

Schulöffnung und Schulleben

Seit langen Jahren gibt es Austauschfahrten nach England und nach Frankreich (Orchester, Grenoble, Lyon). Von Zeit zu Zeit finden auch Fahrten nach Ungarn (Handball) und nach Moskau statt. Außerdem nimmt die Schule regelmäßig an einem überregionalen USA-Austausch teil Die Teilnahme an Wettbewerben (Jugend forscht, Bundeswettbewerb Mathematik, Bundeswettbewerb Informatik u.a.) wird aktiv unterstützt. Zu Universität und Fachhochschule bestehen im Hinblick auf Exkursionen, Praktika, Vorträge oder die Mitwirkung bei Projekttagen bewährte Kontakte. Berufsorientierung und Berufsberatung werden unterstützt durch verschiedene Einrichtungen der Stadt Gießen (ZELA, Arbeitsamt, Berufsbildungszentrum, Universität, Fachhochschule). Das Jugendbildungswerk fördert pädagogische Initiativen. Der Ehemaligenverein pflegt Kontakte und sorgt bei verschiedenen Anlässen für einen entsprechenden Rahmen.

Die Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat ist sehr konstruktiv: Dies bezieht sich auf praktische Dinge wie z.B. Schulhofgestaltung, wie auch auf Unterstützung bei Unterrichtsprojekten oder auf Fragen der weiteren Schulentwicklung.

Organisation und Struktur

Da die Schule mit dem Jahrgang 7 beginnt, arbeitet sie eng mit zwei Förderstufenschulen zusammen, um die Übergänge möglichst nahtlos zu gestalten. Dem Jahrgang 7 gilt von daher auch unsere besondere Aufmerksamkeit. Elternberatungen im Hinblick auf die Schullaufbahn finden regelmäßig statt. Der Hauptschulzweig endet mit Klasse 9, der Realschulzweig mit Klasse 10. Fast alle Schüler des Gymnasialzweiges setzen ihre Schullaufbahn in der Oberstufe fort. Im Jahrgang 11 kommen von den umliegenden Stufenschulen weitere Schüler zur Liebigschule. Der Jahrgang 11 ist in einer Mischform aus Kern-Klassenverband und Kurssystem organisiert. Auch hier spielen Kompensation und Beratung eine entscheidende Rolle. Durch die große Oberstufenbreite wird ein differenziertes Angebot sowohl im Bereich der Leistungskurse (u.a. Kunst, Musik, Informatik) wie auch im Bereich der Grundkurse und AGs (Darstellendes Spiel, Theater, Sport) ermöglicht.


Schuldaten ändern