Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Schule am Ried

     0 | 0 | 3

Anschrift / Kontakt

Schule am Ried
Barbarossastraße 65
60388 Frankfurt a. M.
Tel: +49 (69) 21241256
Fax: +49 (69) 21247538
E-Mail: poststelle@schule-am-ried.frankfurt.schulverwaltung.hessen.de


Homepage 2: http://www.schule-am-ried.de/


Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Schulformbezogene (kooperative) Gesamtschule
Schulformangebote
  • Gymnasiale Oberstufe
  • Gymnasium/zweig G9 (Sek. I)
  • Hauptschule/zweig bis Stufe 9
  • Realschule/zweig
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 1
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
6055
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA f.d. Stadt Frankfurt am Main
Schultraeger
Stadt Frankfurt am Main

Schulprofil

Zahlen und Fakten!!

Oberstufe

Schulstufen/-zweige:

Förderstufe, Haupt-, Realschul-, Gymnasialzweig, Gymnasiale

Anzahl Klassen:

50

Anzahl Schüler:

1134

Anzahl Lehrer:

86

Unsere Schwerpunkte
  • Pflichtbereich
    • - Fremdsprache Englisch
    • Betriebspraktika in allen Schulzw.
    • Studiertage in der Gymn. Oberstufe
  • Wahlpflichtbereich
    • Holz- und Metallarbeit, Wohnen und Umwelt, Technisches Zeichnen, Bürokunde, Informatik
  • Wahlbereich und AGs
    • Musischer Schwerpunkt: Förderstufenchor, Schul- und Kammerchor, mehrere Orchester
    • Sportlicher Schwerpunkt: Schulmannschaften für Basket-, Hand-, Volley-, Flagfootball, Cheerleader, Hockey, Tennis, Fechten, Teak-Won-Do, Selbstverteidigung
  • Schulöffnung/Schulleben
    • Austausch und internationale Begegnungen mit F, GB, HU, I, S, USA
    • Zusammenarbeit mit Ortsbeirat, Gewerbeverein, Förderverein, Arbeitsamt, Krankenkassen
    • Schulkonzerte und -feste, Sporttage, Pro-Woche, Pädagogische Tage, Pädagogisches Forum, SCHILF
  • Organisation/Struktur
    • Förderstufe ab 5/2 Differenzierung in E u. M, 6/1 in D (A-, B-, C-Kurse)
    • Cafeteria mit Mittagessen
    • Hausaufgabenbetreuung für 5-7

Unser Leitbild

Die Schule am Ried war ursprünglich als Bildungsangebot für Bergen-Enkheim gedacht, um den Kindern und Jugendlichen im Stadtteil ein weiterführendes Schulangebot zu ermöglichen. Inzwischen hat sich die Schule jedoch auch in der Umgebung als gute Alternative zu anderen schulischen Angeboten etabliert. Über die Grenzen unseres Einzugsgebietes hinaus haben insbesondere die Schulmusik, der Schulsport (mit ganz hervorragenden Sportanlagen), das internationale Schüleraustauschprogramm und die Möglichkeiten im naturwissenschaftlichen Bereich mit Schulgarten und schuleigenem Biotop den Namen der Schule am Ried bekannt gemacht. In der Ausbildungsphase vom

Schuljahr an bestehen hier vielfältige Möglichkeiten, auf

die besonderen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler einzugehen und ihnen einen angemessenen Bildungsweg zu bieten; alle Schulabschlüsse des allgemeinbildenden Schulsystems können erreicht werden: Hauptschulabschluß sowie Abitur.

In der zweijährigen Förderstufe sollen die Entscheidungen über den weiteren Bildungsweg erleichtert und Fehlleitungen verhindert werden. Eltern und Lehrer/innen sammeln Erkenntnisse, Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, ihre Begabung zu entfalten und sich auf die Arbeit in den drei Schulzweigen, die im 7. Jahr beginnen, vorzubereiten.

Pflichtbereich

Wir beginnen in den Klassen 5 und 6 mit der Förderstufe. Gemeinsames Lernen im Klassenverband bildet den Kern des Unterrichts. Die Schule gewährleistet damit allen Schülerinnen und Schülern einen guten Einstieg in die Mittelstufe. In der zweiten Hälfte der Klasse 5 werden die Fächer Englisch und Mathematik, zu Beginn der Klasse 6 wird das Fach Deutsch nach Leistung differenziert. Nach ausführlicher Beratung durch die Fach- und Klassenlehrer/innen entscheiden die Eltern, in welchem Kursniveau (A-,B-, C-Kurs) ihr Kind weiterarbeiten wird. Wir fördern die Einzelnen dort, wo sie Schwächen haben und fordern sie, wo sie Interessen entwickeln und leistungsstark sind.

Wahlpflichtbereich

Im Hauptschulzweig werden Holz- und Metallarbeit, technisches Zeichnen und Informatik angeboten.

Im Realschulzweig kann alternativ zum Bereich Wohnen/Umwelt das Fach Französisch betrieben werden. Weitere Angebote sind Biologie, Holz- und Metallarbeit (die Werkstatträume werden gerade neu eingerichtet) und Informatik.

Der Gymnasialzweig bietet in der 7. Klasse die Wahlmöglichkeit zwischen Latein und Französisch, in der 9. Klasse kommt noch Informatik dazu.

Im Sportbereich ist der Unterricht ab der 9. Klasse zweigübergreifend, im Halbjahresrhythmus kann zwischen Mannschafts- und Individualsportarten gewählt werden. Neben den beiden großen schuleigenen Hallen und dem Kleinfeldsportplatz auf dem Schulgelände sind die Stadionanlagen, Hallen- und Freibad sowie Tennisplätze in unmittelbarer Nähe gelegen.

Wahlbereich und Arbeitsgemeinschaften (Freiwillige Unterrichtsveranstaltungen)

Die Musikarbeitsgemeinschaften genießen weit über Frankfurt hinaus einen guten Ruf: der Schul- und Förderstufenchor sowie der Kammerchor, das kleine und große Orchester und die Flötengruppe bestreiten nicht nur die Schulkonzerte der Schule am Ried, sondern sind im Rahmen von "Schulen musizieren" in einem Orchesteraustausch mit Birmingham und zu anderen Anlässen aktiv. Für Anfänger stellt die Schule leihweise Instrumente zur Verfügung.

Der sprachliche Bereich bietet die Möglichkeit von Arbeitsgemeinschaften in Spanisch, Italienisch sowie in Schwedisch und Russisch. Weitere AGs sind Informatik und Internet, Schulgarten und Schülerzeitung.

Im sportlichen Bereich werden als Mannschaftssportarten Hockey, Hand-, Volley- und Basketball, Tennis und Turnen, auch Flag-Football, Cheer-Leading angeboten; Fechten, Selbstverteidigung, Teak Won-Do sind Einzelsportarten.

Schulöffnung und Schulleben

Die Schule am Ried ist assoziierte Europaschule und pflegt den Austausch mit Schulen in Frankreich, England, Schweden, Ungarn, USA und plant einen Austausch mit Italien. Das Betriebspraktikum in der

Klasse kann in Birmingham absolviert werden; seit einigen

Jahren fahren Schüler/innen der Oberstufe zu einem bilingualen Seminar nach Luxemburg, das gemeinsam mit unseren Partnerschulen veranstaltet wird.

Die Zusammenarbeit mit Vereinen wird weiter ausgebaut. Neben den Arbeitsgemeinschaften finden Sportfeste und Wettkämpfe bereits gemeinsam mit Eintracht Frankfurt (Hockey), TSV 1860 Frankfurt (Fechten), TV Bergen (Leichtathletik), TC Bergen-Enkheim (Tennis), Galaxy Frankfurt (Flag-Football) und Schachclub Bergen statt.

Reizvolle Ausstellungen und Dichterlesungen, auch mit dem jeweiligen Stadtschreiber von Bergen, sind ein fester Bestandteil des schulischen Lebens, in das auch die im Schulgelände untergebrachte Schul- und Stadtteilbibliothek mit eigenen Veranstaltungen einbezogen ist. In beiden Bibliotheken sind über 4 0. 000 Medien bereitgestellt.

Organisation und Struktur

In der Jahrgangsstufe 12 findet in Verbindung mit Arbeitsamt, Wirtschaftsunternehmen und Universitäten ein einwöchiges Praktikum statt.

Oberstufenschüler sind es, die seit mehr als drei Jahren, begleitet von einer Lehrkraft, mit großem Erfolg eine Hausaufgabenbetreuung für die Klassen 5, 6 und 7 durchführen.

Die Zusammenarbeit mit den Grundschulen beginnt Ende der dritten Klasse; auch nach dem Übergang in unsere Förderstufe finden noch institutionalisierte Gespräche statt. Für die Schüler/innen der 5. Klassen wird nach etwa 5 Wochen Unterrichtszeit eine gemeinsame Woche auf der Wegscheide organisiert.

Für Eltern, Schüler und Lehrer fand erstmals ein Pädagogisches Forum statt, danach konstituierte sich ein Pädagogischer Arbeitskreis. Es finden Pädagogische Tage statt, ebenso schulinterne Lehrerfortbildung (SCHILF).


Schuldaten ändern