Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Heinrich-von-Kleist-Schule

     0 | 0 | 3

Anschrift / Kontakt

Heinrich-von-Kleist-Schule
Dörnweg  53
65760 Eschborn
Tel: +49 (6196) 95700
Fax: +49 (6196) 957070
E-Mail: poststelle@heinrich-von-kleist.eschborn.schulverwaltung.hessen.de


Homepage 2: http://www.kleist-schule.de


Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Schulformbezogene (kooperative) Gesamtschule
Schulformangebote
  • Förderstufe
  • Gymnasiale Oberstufe
  • Gymnasium/zweig G8 (Sek. I)
  • Gymnasium/zweig G9 (Sek. I)
  • Hauptschule/zweig bis Stufe 9
  • Realschule/zweig
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 1
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
6078
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA Lk. Groß-Gerau u. Main-Taunus-Kreis
Schultraeger
Main-Taunus-Kreis

Schulprofil

Zahlen und Fakten!!

Schulstufen/-zweige:

Hauptschul-, Realschul-, Gymnasial-zweig

Anzahl Klassen:

31

Anzahl Schüler:

713

Anzahl Lehrer:

58

Unsere Schwerpunkte
  • Pflichtbereich
    • Rahmenpläne
    • Arbeitslehre
  • Wahlpflichtbereich
    • Schulzweigübergreifende Organisation
  • Wahlbereich und AGs
    • Sportliche, musische, künstlerische und informationstechnische Schwerpunkte
  • Schulöffnung/Schulleben
    • Regionale Besonderheiten
  • Organisation/Struktur
    • Schulformbezogene Eingangsklassen
    • Antrag auf Oberstufe

Unser Leitbild

Die Heinrich-von-Kleist-Schule liegt an dem Grüngürtel Westerbach und bietet ihren Schülerinnen und Schülern die Chance, in landschaftlich reizvoller Lage und ruhiger Umgebung zu lernen. Der äußerlich graue große Betonbau ist durch Bäume und Buschwerk aufgelockert.

Der Innenbereich ist vielfältig künstlerisch gestaltet, wodurch ein offenes helles und freundliches Klima entsteht. Die künstlerische Gestaltung ist von hohem ästhetischem Anspruch und hat zur Folge, daß sich Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer wohlfühlen können.

Hausmeister, Sekretärinnen und Schulleitung verstehen sich als Team, das sich engagiert für die Schule einsetzt und sich mit der Schule identifiziert. Es wird auf Disziplin Wert gelegt: Nicht um des Prinzips Willen, sondern um junge Leute zu verantwortungsbewußten und verantwortungsvollen Menschen zu erziehen. Leistungen werden gefordert und gefördert. Vertrauensvolle und intensive Zusammenarbeit mit Eltern ist eine notwendige Voraussetzung für den gemeinsamen Erziehungsprozeß in Elternhaus und Schule und darüber hinaus eine wichtige Voraussetzung für Lernen und Leistung.

Das Kollegium der Heinrich-von-Kleist-Schule zeichnet sich durch besonderes Engagement und offene Freundlichkeit aus. Gemeinsame Absprachen erleichtern den Umgang miteinander, lassen Spielraum für Individualität und ziehen konsequentes Handeln nach sich.

Die unterschiedlichen Gremien der Schulgemeinde arbeiten vertrauensvoll und konstruktiv miteinander.

Pflichtbereich

Rahmenpläne

Die schulinternen Lehrpläne der Heinrich-von-Kleist-Schule basieren auf den Rahmenplänen des Hessischen Kultusministeriums. Sie konkretisieren die Leistungsprofile des Gymnasiums, der Real- und der Hauptschule und orientieren sich an den Plänen der im Schulverbund lose kooperierenden umliegenden Schulen.

  • Arbeitslehre

Das Fach Arbeitslehre wird in den Jahrgangsstufen 7 und 8 kursorientiert unterrichtet. Die Kursthemen sind eingebunden in das Schwerpunktnetz der Rahmenpläne Arbeitslehre und sind geprägt durch die Einbeziehung praktischer Arbeiten. Ein halbjährliches Rotationsverfahren gewährleistet, daß die Schüler vier unterschiedliche Schwerpunktbereiche durchlaufen.

  • Hier einige Kursthemen:

Computeranwendungen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank, Grafik), Steuern und Regeln, Elektronik, Fahrradwerkstatt, Angemessene Ernährung, Holzarbeiten, Metallarbeiten, Ästhetisches Gestalten

Wahlpflichtbereich

Wahlpflichtunterricht ist seit nun zwei Jahrzehnten ein prägnantes Profilmerkmal unserer Schule. Wahlpflichtkurse werden in den Jahrgangsstufen 7, 8, 9 und 10 angeboten, mit Schwerpunkt in den Stufen 9 und 10. Alle Kurse sind schulzweigübergreifend organisiert. Prinzipiell stehen die meisten Kurse den Schülern aller Schulzweige offen. Einige Kurse wenden sich aber auch gezielt an Schüler aus zwei oder auch nur einem Schulzweig (z. B. Latein, Französisch).

Kursbroschüren, die in der schuleigenen Druckerei hergestellt werden, informieren Eltern und Schüler in allen Einzelheiten über das Kursangebot sowie die Inhalte und Ziele der einzelnen Kurse. Das Angebot orientiert sich an Zielvorstellungen der Schule, an den Wünschen der beteiligten Fachkonferenzen und nicht zuletzt an den in Erfahrung gebrachten Interessen und Anregungen von Eltern und Schülern.

  • Hier nun einige ausgewählte Kursthemen:

7./8. Jahrgangsstufe: Ernährungslehre: Europäische Spezialitäten, Trainingskurs Mathematik, Mathematik: Geometrische Konstruktionen, Bildnerische Techniken, Plastisches Gestalten in Holz, Die Töpferwerkstatt, Fotolaborarbeiten, Erdkunde: Unterwegs in Europa und fernen Ländern

9./10. Jahrgangsstufe: Computeranwendungen: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Datenbank, Informatik: Hardware, Software, Problemlösungen mit dem PC durch eigene Programmierung, Elektronik, Steuerung und Regelung, Die Fahrradwerkstatt, Wirtschaftsenglisch, Maschinenschreiben, Angemessene Ernährung, Die Geschenkboutique, Malerei und Grafik, Fotografie, Technisches Zeichnen, Handball, Jazzgymnastik

Wahlbereich und Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften orientieren sich an Schülerinteressen und Schulprofil. Das Angebot umfaßt z. Zt. 15 Kurse. Schwerpunkte liegen im sportlichen, künstlerischen und musischen Bereich, aber auch Informatik ist stark frequentiert.

Schulöffnung und Schulleben

Die Heinrich-von-Kleist-Schule hat sich seit 1972 aus einer Grund- und Hauptschule entwickelt. Heute findet die Kleist-Schule als kooperative Gesamtschule von Klasse 5-10 große Akzeptanz in der Bevölkerung. Die gute Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden, Firmen und Banken beeinflussen über die Betriebspraktika hinaus das tägliche Schulleben positiv. Projektwochen, Theatervorführungen, das traditionelle Weihnachtskonzert, Veranstaltungen im Museum, regionale Turniere bereichern den Schulalltag.

Organisation und Struktur

Besonders im Laufe der letzten 10 Jahre hat die Heinrich-von-Kleist-Schule an Klarheit des Profils und durch die Darstellung der Schule nach außen deutlich an Attraktivität gewonnen.

Eschborn als moderne aufstrebende Stadt hat eine relativ hohe Fluktuation. Dazu war es notwendig, für Eltern mit ihren Kindern aus anderen Bundesländern ein überschaubares und klar gegliedertes System Schule anzubieten. Die Heinrich-von-Kleist-Schule als kooperative Gesamtschule kann besser verstanden werden als ein Schulzentrum mit drei Bereichen: Gymnasium, Realschule und Hauptschule ab Klasse 5.

Der Schülerzugang der letzten drei Jahre macht deutlich, daß eine gymnasiale Oberstufe eingerichtet werden sollte. Der Antrag ist gestellt und soll bis Ende 1999 positiv entschieden werden.


Schuldaten ändern