Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Edith-Stein-Schule

     0 | 0 | 4

Anschrift / Kontakt

Edith-Stein-Schule
Gravenbruchweg 27
63069 Offenbach
Tel: +49 (69) 8065 2658
Fax: +49 (69) 8065 2758
E-Mail: poststelle@stein.offenbach.schulverwaltung.hessen.de





Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschule
Schulformangebote
  • Schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschule
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 1
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
6118
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA Lk. Offenbach u.Stadt Offenbach/Main
Schultraeger
Stadt Offenbach

Schulprofil

Zahlen und Fakten!!

Schulstufen/-zweige:

Förderstufe, Hauptschul-, Realschul-, Gymnasialzweig,

Anzahl Klassen:

31

Anzahl Schüler:

784

Anzahl Lehrer:

54

Unsere Schwerpunkte
  • Pflichtbereich
    • Differenzierung in drei Leistungsniveaus in Englisch u. Mathematik
    • Verstärkung von Deutsch, Englisch und Mathematik in 9/10
    • Cafeteria-Projekt in 8 / AL
  • Wahlpflichtbereich
    • Informatik verbindlich in 9
  • Wahlbereich und AGs
    • Pädagogische Mittagsbetreuung mit Förderkursen, AGs u. offenen Angeboten
  • Schulöffnung/Schulleben
    • Projektwochen, Sportfeste, Tage der offenen Tür
    • Schüleraustausch
    • Schulbibliothek 2- 000 mit Medien
    • öffentl. Auftritte unserer Chor-AG
  • Organisation/Struktur
    • verstärkter Klassenlehrerunterricht in Förderstufe und Hauptschule
    • Bandbildung in Englisch und Mathematik von 7-10

Unser Leitbild

Die Edith-Stein-Schule möchte für ihre Schülerinnen und Schüler ein Lern- und Lebensort sein, der auch über den Unterricht hinaus Perspektiven bietet.

Dies impliziert einerseits eine gründliche Kenntnisvermittlung in möglichst homogenen Lerngruppen der einzelnen Schulzweige. Andererseits muß Schule mit zusätzlichen Angeboten über den Bereich des Pflichtunterrichts hinausgehen, wenn sie der Realität und damit auch den Anforderungen der Gesellschaft gerecht werden will. Wir haben erkannt, dass besonders die Übernahme von schulformübergreifenden Betreuungsaufgaben durch unsere Pädagogische Mittagsbetreuung die Indentifikation der gesamten Schulgemeinde mit ihrer Schule begünstigt sowie Stress und Gewaltbereitschaft in hohem Maße abbaut. Dies schafft wiederum ideale Rahmenbedingungen für eine effektive Gestaltung schulischen Lernens.

Pflichtbereich

Unsere Förderstufe beginnt mit der Leistungsdifferenzierung in den Fächern Englisch und Mathematik im 2.Halbjahr der 5. Jahrgangsstufe. Hierbei bietet sich im Hinblick auf die spätere Schulzweigwahl eine Differenzierung in drei Kursniveaus an.

Um die Kenntnisse unserer Schülerinnen und Schüler gegen Ende der Sekundarstufe I in den Schlüsselfächern Deutsch, Mathematik und Englisch zu festigen, haben wir den Unterricht in diesen Fächern in der 9. und 10. Jahrgangsstufe erweitert. Parallel dazu versuchen wir, durch Sport-Neigungsgruppen und ein breites Angebot im Bereich der ästhetischen Bildung (Kunst, Musik, Tanz, Darstellendes Spiel) gezielt individuelle Interessen zu berücksichtigen. Ein zweites Betriebspraktikum im Haupt- und Realschulzweig ermöglicht wichtige Erfahrungen in der Arbeitswelt und schafft vertiefte Kontakte zu Ausbildungsbetrieben.

Wahlpflichtbereich

Um allen Schülerinnen und Schülern eine informationstechnische Grundbildung zu vermitteln, bieten wir im Rahmen des zweistündigen Wahlpflichtunterrichts der 9. Jahrgangsstufe verbindlich Informatik an. Die übrigen, in der Regel schulformübergreifenden Wahlpflichtkurse haben jeweils klare thematische Schwerpunkte und kompensieren so u.a. die durch die Ausweitung des Pflichtunterrichts in Deutsch, Mathematik und Englisch notwendigen Kürzungen in anderen Fächern.

Wahlbereich und Arbeitsgemeinschaften (Freiwillige Unterrichtsveranstaltungen)

Unser Wahlbereich ist deutlich von unserer Pädagogischen Mittagsbetreuung bestimmt:

Täglich stehen unseren Schülerinnen und Schülern eine breite Auswahl an Förderkursen, AGs und offenen Angeboten zur Verfügung.

In Bezug auf die AGs ist besonders unser Schulchor zu erwähnen, der im Mai 1997 das Land Hessen bei der 9. Bundesbegegnung "Schulen musizieren" in Lübeck vertreten durfte. - Bei den offenen Angeboten nimmt unsere Mediothek eine zentrale Stellung ein, mit 22. 000 Medien ist sie die größte hessische Schulbibliothek. Durch gezielte Einbindung in den Unterricht und großzügige Öffnungszeiten ist sie zentraler Ort des Schullebens.

Unsere Mittagsbetreuung wird ergänzt durch eine ausschließlich von unseren Schülerinnen und Schülern betriebene Cafeteria.

Schulöffnung und Schulleben

Im gleichen Maße, wie wir uns auch außerhalb des Pflichtunterrichts für unsere Schülerinnen und Schüler öffnen, sehen wir uns auch als Teil unserer Region und öffnen uns unserem Umfeld. Unsere Mediothek steht grundsätzlich allen Offenbacher Schulen zur Verfügung. Durch Projektwochen mit Präsentationstagen, Tage der offenen Tür und regelmäßige Auftritte unseres Chors tragen wir einen Teil unseres Schullebens bewußt über die Grenzen unserer Schule hinaus. Schulelternbeirat und Förderverein leisten dabei wertvolle Unterstützung.

Organisation und Struktur

Um die Umstellung beim Übergang von der Primarstufe in die Sekundarstufe I zu erleichtern, bieten wir in der Förderstufe verstärkten Klassenlehrerunterricht an. Auch im Hauptschulzweig hat sich dieses Prinzip aufgrund der besonderen Anforderungen als sinnvoll erwiesen. Beim Übergang in die jeweiligen Schulzweige hilft eine zusätzliche Klassenlehrerstunde bei der Neuorientierung.


Schuldaten ändern