Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Erich-Kästner-Schule

     0 | 0 | 3

Anschrift / Kontakt

Erich-Kästner-Schule
Julius-Echter-Straße 4
36115 Hilders
Tel: +49 (6681) 9678640
Fax: +49 (6681) 9678644
E-Mail: poststelle@erich-kaestner.hilders.schulverwaltung.hessen.de





Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Förderschule für Lernhilfe
Schulformangebote
  • Schule/Zweig für Lernhilfe
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 1
  • Regionales Beratungs- und Förderzentrum
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
8256
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA für den Lk. Fulda
Schultraeger
Landkreis Fulda

Schulprofil

Die Erich-Kästner-Schule ist eine kleine Förderschule für Lernhilfe in Hilders. Diese nimmt auch die Aufgaben eines Beratungs- und Förderzentrums für das Ulstertal wahr.

Aufgaben des Beratungs- und Förderzentrums sind die Zusammenarbeit mit den allgemeinen Schulen, die Beratung von Regelschullehrern und Eltern und die ambulante sonderpädagogische Förderung von Schülern, die von Behinderung bedroht sind. Die Arbeit des Beratungs- und Förderzentrums ist präventiv und hat das Ziel, der Entstehung umfassender Lernstörungen und Beeinträchtigungen vorzubeugen.

Ziel soll es sein, gemeinsam über mögliche schulische und außerschulische Fördermaßnahmen nachzudenken.

 

In unsere Schule selbst kommen Schülerinnen/Schüler aus dem gesamten Ulstertal, die einen sonderpädagogischen Förderbedarf im Sinne der Schule für Lernhilfe haben. Die Beförderung erfolgt durch die regulären Schulbusse.

Die Probleme unserer Schüler liegen vor allem in den Bereichen Wahrnehmung, Sprache, Verhalten und einer geringeren Lern- und Leistungsfähigkeit. Diese Probleme zeigen sich manchmal bereits im Kindergarten, meist erst in der Grundschule.

Sollte bei einem Kind die Vermutung bestehen, dass es einen sonderpädagogischen Förderbedarf im Sinne der Schule für Lernhilfe hat, können die Schule oder die Eltern einen Antrag für das Aufnahme- und Entscheidungsverfahren beim Staatlichen Schulamt stellen. Im Verlauf dieses Verfahrens wird auf der Grundlage eines sonderpädagogischen Gutachtens mit den Eltern und den Lehrern über den bestmöglichen Förderort für das Kind entschieden.

Durch die Möglichkeit von kleinen Lerngruppen und einem individuellen Lehr- und Lernplan können wir in unserer Schule Schüler mit einem entsprechenden Förderbedarf in ihrer Entwicklung besser begleiten und fördern.

Derzeit werden ca. 40 Schülerinnen/Schüler in 3 Klassen mit einer Klassenstärke bis zu maximal 14 Kindern jahrgangsübergreifend unterrichtet. Dies geschieht auf der Grundlage eines für jeden Schüler/ für jede Schülerin erstellten Förderplanes. Durch den individuellen Förderplan wird gewährleistet, dass die Schülerin/der Schüler weder über- noch unterfordert wird und auf seine/ihre Schwächen und Stärken besser eingegangen werden kann.

Ein Kurssystem in den Kernfächern Mathematik und Deutsch (ansonsten findet Klassenunterricht statt) wird dem individuellen Lernweg des einzelnen Schülers gerecht.

Ein Betreuungsangebot bietet an allen Tagen der Woche eine „verlässliche Schule“ bis 12. 40 Uhr für die Grundstufenklasse.

Weiterhin besteht die Möglichkeit der Ergotherapie und der Logopädie in unserem Haus.

Die Schule will die Schülerinnen/Schüler unterstützen, zu handlungsfähigen, selbstständigen und eigenverantwortlichen Persönlichkeiten heranzureifen. Um unseren Schülern einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen, bieten wir ab Klasse 7 pro Schuljahr zwei Praktika an. Weiterhin besteht die Möglichkeit der Praxistage ab Jahrgangsstufe 9. Nach dem 9. oder 10. Schulbesuchsjahr können die Schülerinnen/Schüler einen Förderschulabschluss oder aber auch bei entsprechender Qualifikation einen externen Hauptschulabschluss erhalten.

Auf der Grundlage bestimmter Voraussetzungen ist auch eine vorzeitige Rückführung in die Regelschule mit unserer Unterstützung möglich.

 

Sollten Sie Interesse haben, unsere Schule kennenzulernen, wollen Sie mehr über spezielle Fördermöglichkeiten unserer Schule wissen oder sich eventuell in unserer Schule oder in unserem Förderverein engagieren, so würden wir uns freuen, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen.

 

Ansprechpartnerinnen der Schule:

Frau Burschel (Schulleiterin) über die Schule (siehe Briefkopf)

Ansprechpartner für den Förderverein:

Frau Leitsch (Telefonnummer: 06681 8392)


Schuldaten ändern