Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Wilhelmsgymnasium

     0 | 0 | 3

Anschrift / Kontakt

Wilhelmsgymnasium
Kunoldstraße 51
34131 Kassel
Tel: +49 (561) 36051
Fax: +49 (561) 36052
E-Mail: poststelle@wg.kassel.schulverwaltung.hessen.de


Homepage 2: http://www.wgkassel.de


Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Gymnasium mit gymnasialer Oberstufe
Schulformangebote
  • Gymnasiale Oberstufe
  • Gymnasium/zweig G8 (Sek. I)
  • Gymnasium/zweig G9 (Sek. I)
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 1
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
8617
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA für den Lk. u.d. Stadt Kassel
Schultraeger
Stadt Kassel

Schulprofil

Das Wilhelmsgymnasium ist eines von fünf großen Gymnasien in Kassel, das Schülerinnen und Schüler aus dem Kasseler Westen und Umgebung zur allgemeinen Hochschulreife führt. Dazu erhalten ca. 1100 Kinder und Jugendliche von 74 Lehrkräften einen inhaltlich qualifizierten und methodisch variablen Unterricht, der die Abgänger zu exzellenten fachlichen Ergebnissen und einer allgemeinen Diskursfähigkeit führen soll.

Das Wilhelmsgymnasium blickt auf eine mehr als 100-jährige Tradition zurück. Die wechselvolle Geschichte des 1886 gegründeten Königlich preußischen Wilhelmsgymnasiums führt vom altsprachlichen über das Realgymnasium zum modernen Gymnasium mit europäischer Orientierung. Wechselnde Schulstandorte führten zum jetzigen Schulgebäude in Kassel Wilhelmshöhe in unmittelbarer Nachbarschaft des ICE-Bahnhofs und des Kurbezirks in bevorzugter Lage. Dieser Standort symbolisiert die pädagogische Orientierung der Schule zwischen Tradition und Moderne, zwischen fachlicher Leistung und Vernetzung dieses Wissens durch internationale Projekte, Sprachaustauschprogramme sowie Berufs- und Studienorientierung.

In der Sekundarstufe I werden die Schülerinnen und Schüler nach der gültigen Stundentafel für Gymnasien unterrichtet. Als Fremdsprachen werden Englisch, Französisch und Latein angeboten. Italienisch und Portugiesisch können als Arbeitsgemeinschaft belegt werden. Die Angebote des Wahlpflichtunterrichts umfassen neben den dritten Fremdsprachen naturwissenschaftliche Projekte, Photo/Kunst, Darstellendes Spiel, Rudern und das Schulorchester sowie eine grundlegende Computerausbildung ergänzt von wirtschaftswissenschaftlichen Basisinformationen.

In der Sekundarstufe II haben die Schülerinnen und Schüler vielfältige Kombinationsmöglichkeiten bei der Wahl ihrer Grund- und Leistungskurse. Die leistungsstarke Oberstufe bietet neben den üblichen Fächern regelmäßig auch Französisch, Physik, Chemie, Geschichte, Wirtschaftswissenschaften und Kunst als Leistungskurse an.

Ein Berufspraktikum im Jahrgang 12 soll es den Abiturienten erlauben, ihre Studien- und Berufswahlentscheidungen abzusichern und dabei sogar internationale Erfahrungen zu sammeln, die auch durch drei Comenius-Projekte, an denen Oberstufenschülerinnen und -schüler mitarbeiten können, angestrebt werden.

Die Schulbibliothek hat die Verbindung zwischen traditionellen und modernen Informationsmedien durch Computerausstattung und Internetzugang eingerichtet.

Ein traditionsreiches Schulorchester sowie ein erfolgreicher Ruderverein mit Gelände und Vereinshaus an der Fulda sind Beispiele für die pädagogische Arbeit außerhalb des Unterrichts im engeren Sinne. Ihre Bedeutung für das soziale Leben der Schule ist dabei ebenso hoch einzuschätzen wie Theateraufführungen, das vorweihnachtliche Budenfest und die von Schülern organisierten Schulbälle.

Die aktuelle Diskussion um das Schulprogramm zeigt das oben angesprochene Spannungsfeld. Sie dreht sich um die Balance zwischen dem Anspruch auf fachlich exzellente Leistungen unter dem Aspekt der Qualitätssicherung eines Gymnasiums und der Entwicklung einer internationalen Dimension im Unterricht und in fächerverbindenden Projekten.

Die Gesamtkonferenz hat die Einrichtung eines G8-Zweiges beschlossen, der den besonders bildungswilligen und bildungsfähigen Schülerinnen und Schülern den Erwerb des Abiturs in nur acht Jahren ermöglicht.

Dr. Hans-Jürgen Ziegler
-Schulleiter-


Schuldaten ändern