Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Johann-Amos-Comenius-Schule

     0 | 0 | 3

Anschrift / Kontakt

Johann-Amos-Comenius-Schule
Leimbornstraße  14
34134 Kassel
Tel: +49 (561) 42029
Fax: +49 (561) 42020
E-Mail: poststelle@comenius.kassel.schulverwaltung.hessen.de


Homepage 2: http://www.comeniusschule-ks.de


Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschule
Schulformangebote
  • Schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschule
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 2
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
9248
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA für den Lk. u.d. Stadt Kassel
Schultraeger
Stadt Kassel

Schulprofil

<!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } -->

Johann-Amos-Comenius-Schule Kassel Leimbornstr. 14 D-34134 Kassel Tel. : 0561/42029 , Fax : 0561/42020

Schulleiter : Herr Volker Lerch Stellvertreter : Herr Peter Pfolz

A. Zahlen und Fakten

Integrierte Gesamtschule vom Klasse 5 – 10, mit päd. Mittagsbetreuung, Mensa, Cafeteria, Bibliothek,Spielothek, Lehrschwimmbecken

700 SchülerInnen, 30 Klassen, 51 Lehrkräfte

B. Unser Leitbild

Johann-Amos-Comenius 1592-1670 Lehrer der Nationen Für Adlige und Nichtadlige, Arme und Reiche, Knaben und Mädchen aus allen Städten, Flecken, Dörfern und Gehöften, in einer gemeinschaftlichen, einheitlichen Schule

C. Unsere Schwerpunkte

1.Pflichtbereich, Der Unterricht gliedert sich von Klasse 5-10 in zwei Organisationsphasen:

- in die undifferenzierende Phase der Klasse 5

- und in die differenzierende Phase der Jahrgänge 5-10

Klasse 5 : Unterricht im Klassenverband, doppelte Klassenlehrerschaft; Hausaufgabenhilfe beim Klassenlehrer an zwei Nachmittagen; erst nach Einwahl verpflichtend

Klasse 6 : Unterricht im Klassenverband, doppelte Klassenlehrerschaft; Differenzierung nach Leistung in Englisch und Mathematik, Hausaufgabenhilfe beim Klassenlehrer an zwei Nachmittagen; erst nach Einwahl verpflichtend

Klasse 7 : Unterricht im Klassenverband, Diff. in Englisch, Mathematik, Deutsch, wahlweise Französisch oder andere Angebote (musisch-kulturell,naturwissenschaftlich,praxisorientiert)

Klasse 8 :Unterricht im Klassenverband, Diff. wie Klasse 7 und Differenzierung in Französisch auf 2 Niveaustufen In den Klassen 5-8 wird durch Methodentraining in den Kernfächern und besonders im Fach „Freiarbeit“ auf die eigenverantwortliche, eigenständige Schülerarbeit hingewirkt und soziales Lernen in der Teamarbeit trainiert.

Klasse 9: Unterricht im Klassenverband, Diff. wie Klasse 8 und Physik,Chemie und Biologie auf 2 Niveaustufen

Klasse 10: Unterricht im Klassenverband, Diff. wie Klasse 9

Sprachenfolge: 1.Englisch ab Klasse 5, 2. Französisch ab Klasse 7, ab Klasse 9 Spanisch

Lernbereiche: Gesellschafslehre von Klasse 5-10, Naturwissenschaften von Klasse 5-8(in Klasse 9/10 wird Physik, Chemie, Biologie getrennt unterrichtet) Seit 2004 ist die Johnn-Amos-Comenius-Schule eine IGS, in der Schülerinnen und Schüler von Klasse 5-10 unabhängig von ihren unterschiedlichen Lernleistungen und Lernvoraussetzungen gemeinsam im Kernunterricht arbeiten. Die Leistungsdifferenzierung beginnt in Klasse 6 (Englisch, Mathematik), Klasse 7 (Deutsch) und setzt sich in Klasse 8 (Französisch) fort. Bei der Zusammensetzung der Klassen wird besonders darauf geachtet, dass von den Grundschulen her bestehende Freundschaften zu Mitschülern erhalten bleiben. Damit der Übergang von der Grundschule in die Gesamtschule keine unnötigen Probleme bereitet, haben die beiden Klassenlehrer/innen einen besonders hohen Stundenanteil. Lehrerwechsel sollen möglichst vermieden werden.

In der Mittagspause kann in der Mensa an jedem Wochentag eine warme Mahlzeit (Preis z. Zt. € 2,45 ) eingenommen werden. Die Klassen 5 nehmen i.R. an einem Tag in der Woche gemeinsam mit ihren Klassenlehrer/innen in der Mensa das Mittagessen ein. Durch das gemeinsame Essen und die sich anschließende Spielpause werden das Sozialverhalten und die Bildung der Klassengemeinschaft in besonderer Weise gefördert. Die Schule bietet alle Abschlüsse bzw. Übergänge des allgemeinbildenden Schulwesens der Mittelstufe. Sie beinhaltet u.a. den gymnasialen Bildungsgang.(G9)

2.Wahlpflichtbereich,

  • Schüleraustausch mit Frankreich , Spanien , Schottland, Rumänien - Klassenfahrten zu außerschulischen Lernorten - Skilanglauf-Lehrgang im 7.Schuljahr - Informatikkurse für alle Schüler der Klassen 8, Schülerinnen und Schüler, die nicht am Französischunterricht ab Klasse 7 teilnehmen, erhalten die Möglichkeit andere Angebote zu wählen.

3.Wahlbereich/Arbeitsgemeinschaften,

  • Hausaufgabenbetreuung - Fahrradwerkstatt , Schulgarten ,Schülerzeitung ,Werken, Gitarrenkurs, Kunst, NAWI, PC-Kurse (5/6), Songgruppe , Theatergruppe, Fußball, Sportspiele, Tanz , Musik usw.

Fahrten von Arbeitsgemeinschaften( Englisch, Französisch, Spanisch) der Comenius-Schule zu den Partnerschulen in Frankreich , Spanien, Schottland und Rumänien intensivieren die vorhandenen partnerschaftlichen Beziehungen.

4.Schulöffnung/Schulleben/ Kooperationen

Seit März 1995 besteht an der Comenius-Schule ein Förderverein, der sich u.a. zum Ziel gesetzt hat, die lebendige Schulgemeinschaft zu fördern und die Schule sowohl durch zusätzliche Veranstaltungen als auch durch das Sammeln von Elternspenden finanziell zu unterstützen. Im 7.Schuljahr wird für alle Schülerinnen und Schüler der Comenius-Schule ein gemeinsamer, mehrtägiger Skilanglauf-Lehrgang organisiert. Die Schülerinnen und Schüler der Comenius-Schule haben Pokale in Vergleichswettkämpfen der Kasseler Schulen in Schach, Basketball und Fußball gewonnen.

Das musische Angebot wird in der Schule u.a. durch die Songgruppe abgedeckt , die durch öffentliche Auftritte Bekanntheit weit über den Stadtteil hinaus erlangt hat. Die Theatergruppe beteiligt sich jedes Jahr erfolgreich an den Schultheatertagen.

Ab der Jahrgangsstufe 7 wird der Schüleraustausch durchgeführt. Diese Fahrten von Arbeitsgemeinschaften der Comenius-Schule zu den Partnerschulen in England, Frankreich, Spanien und Rumänien intensivieren die vorhandenen partnerschaftlichen Beziehungen und bereiten die Schüler auf ein Leben in der EU vor.

In der gut ausgerüsteten Fahrradwerkstatt können die Schüler unter Anleitung eines Lehrers theoretische Kenntnisse in die Praxis umsetzen und ihre Fahrräder selbst reparieren.

In das Schulleben integriert werden Besuche außerschulischer Lernorte, Berichte von Zeitzeugen, Sportfeste, Lesewettbewerbe, Knobeltage, Kunstprojekte(z.B. Beitrag zur Dokumenta 12 im Rahmenprogramm)

Kooperation mit dem Schulträger

  • Durch das Berufsorientierungskonzept mit erweitertem Bewerbungstraining durch die Jugendberufshilfe der Stadt Kassel und individuelle Unterstützung bei Bewerbungen durch unseren Arbeitscoach wird der Übergang von der Schule in das Berufsleben erleichtert. Kooperation mit Firmen der Region, Berufsschulen, IHK und Handwerkskammer im Pilotprojekt “Erweitetes Betriebspraktikum in Klasse 9/10“ergänzt seit diesem Schuljahr unser Angebot.

  • Zusammenarbeit mit dem Abenteuerspielplatz Niederzwehren, Projekt „Freizeitaktivitäten“

  • Zusammenarbeit mit der Kinder-und Jugendförderung Kassel

Kooperation mit dem Staatstheater, „Theaterleute in der Schule, Schüler im Theater“

Kooperation mit der Gedenkstätte Breitenau.

Kooperation mit den benachbarten Kirchen


Schuldaten ändern