Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Martin-Niemöller-Schule

Anschrift / Kontakt

Martin-Niemöller-Schule
Bierstadter Straße 47
65189 Wiesbaden
Tel: +49 (611) 317410
Fax: +49 (611) 317435
E-Mail: poststelle@martin-niemoeller-schule.wiesbaden.schulverwaltung.hessen.de


Homepage 2: http://www.niemoellerschule.net


Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Gymnasium mit gymnasialer Oberstufe
Schulformangebote
  • Gymnasiale Oberstufe
  • Gymnasium/zweig G9 (Sek. I)
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 1
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
5214
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA Rhg.-Taunus-Kreis u. Stadt Wiesbaden
Schultraeger
Stadt Wiesbaden

Schulprofil

Die _Martin-Niemöller-Schule (MNS), Oberstufengymnasium der Landeshauptstadt Wiesbaden, umfaßt die Jahrgänge 11 bis 13 mit jeweils ca. 260 Schülerinnen und Schülern im Jahrgang. Sie nimmt aus Wiesbaden und dem näheren Umfeld Schülerinnen und Schüler aus Realschulen und Gesamtschulen auf, die die Versetzung in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums erhalten haben. Ebenso können Schülerinnen und Schüler traditioneller Gymnasien nach dem 10. Schuljahr zur MNS wechseln.

In der Einführungsphase (Jahrgang 11) bildet die _Kompensation der unterschiedlichen Lernvoraussetzungen einen Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit. _Methodentraining, _Berufsorientierung und _Suchtprävention gehören zu den weiteren Aufgabenfeldern in dieser Phase. Französisch, Italienisch und Spanisch können als Fremdsprachen neu begonnen und bis zum Abitur betrieben werden, als 2. Pflichtfremdsprache wird nur Französisch angeboten.

In der Qualifikationsphase (Jahrgänge 12 und 13) werden die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Kunst, Musik, Gemeinschaftskunde, Geschichte, Wirtschaftswissenschaften, Erdkunde, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie und Informatik als _Leistungsfächer angeboten. Das Grundkursangebot umfaßt zusätzlich noch Italienisch, Spanisch, Religion, Philosophie und zahlreiche Sportarten.

Die MNS ist eine offene Schule, die vor allem der gegenseitigen Toleranz und dem guten Einvernehmen zwischen den Schülerinnen und Schülern untereinander und mit den Lehrerinnen und Lehrern verpflichtet ist. Der Name "Martin Niemöller" steht daher auch für das Programm der Schule. Pastor Niemöller war ein bekannter Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus im Rahmen der "bekennenden Kirche", nach dem 2. Weltkrieg kämpferischer Streiter gegen die Atomrüstung, Kirchenpräsident in Hessen-Nassau und Ehrenbürger Wiesbadens. Die Zusammenarbeit mit der Martin-Niemöller-Stiftung zeigt sich in gemeinsamen Projekttagen.

Die MNS engagiert sich in vielfältiger Weise: Als Umweltschule, im Schüleraustausch mit Frankreich (Montfort), durch das Angebot von Diskussions- und Kulturveranstaltungen, durch Arbeitsgemeinschaften (z.B. Theater, Photo, Multimedia, Nicaragua, Gitarre) oder Teilnahme an Wettbewerben. Sie arbeitet derzeit an ihrem Schulprogramm, in dem auch fächerverbindende und fachübergreifende Vorhaben eine wichtige Rolle spielen.


Schuldaten ändern