Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Einhardschule

Anschrift / Kontakt

Einhardschule
Einhardstraße 72
63500 Seligenstadt
Tel: +49 (6182) 89540
Fax: +49 (6182) 8953107
E-Mail: poststelle@gymnasium.seligenstadt.schulverwaltung.hessen.de


Homepage 2: http://www.einhardschule.de


Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Gymnasium mit gymnasialer Oberstufe
Schulformangebote
  • Gymnasiale Oberstufe
  • Gymnasium/zweig G9 (Sek. I)
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 1
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
6083
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA Lk. Offenbach u.Stadt Offenbach/Main
Schultraeger
Landkreis Offenbach

Schulprofil

Zahlen und Fakten!!

Schulstufen/-zweige:

Gymnasium bis zur Jahrgangsstufe 13

Anzahl Klassen:

30+13 T-Kurse in Jgst. 12/13

Anzahl Schüler:

1400     

Anzahl Lehrer:

110

Unsere Schwerpunkte
  • Pflichtbereich
    • Orientierung an Stundentafel
    • Erweiterter Musikunterricht
  • Wahlpflichtbereich
    • - Fremdsprache Französisch oder Latein
    • - Fremdsprache Französisch/ Latein/Italienisch
    • Informatik
    • Darstellendes Spiel
    • umfangreiches Angebot aus Naturwissenschaften, Kunst und Musik
  • Wahlbereich und AGs
    • Musik/Theater/Medien/EDV/Sport
    • Chöre/Orchester/3 Schulbands
    • ETV-Schulfernsehen, EDV
    • Theater-AG
    • Schach, zahlreiche Sport-AGs
  • Schulöffnung/Schulleben
    • Schüleraustausch mit französischer Partnergemeinde Triel/S und Manitowoc (USA)
    • Konzert- und Musicalvorstellungen mit regionaler Bedeutung
    • Theateraufführungen, Autorenlesungen
    • Zusammenarbeit: Jugendpflege, Vereine, Betriebe
  • Organisation/Struktur
    • Kooperative Gesamtschule

Unser Leitbild

Die Einhardschule beginnt in der Sekundarstufe I mit schulformbezogenen 5. Jahrgangsklassen in den G-, R. und H-Zweigen. Die unterschiedlich großen Einzugsbereiche, bezogen auf die verschiedenen Schulzweige, begründen auch die deutlich gymnasiale Präferenz, die sich in der Anzahl der Schülerinnen und Schüler pro Zweig und in der Zusammensetzung des Kollegiums zeigt.

Die Sekundarstufe I sichert das wohnortnahe Schulangebot. Darüber hinaus erfüllt die Gymnasiale Oberstufe an der Einhardschule allein die zentrale Funktion für den Ostkreis Offenbach.

Die Einhardschule bietet ein umfangreiches und differenziertes Bildungsangebot an, das Schwerpunktsetzungen ermöglicht, Schülerinnen und Schüler gemäß ihrer Eignung zu qualifizierten Abschüssen führt und Übergänge erleichtert.

Hohen Stellenwert besitzen der Musikunterricht mit Konzerten und Musicalvorstellungen von regionaler Bedeutung, Darstellendes Spiel mit Theateraufführungen und der Durchführung des Hessischen Schul-Theater-Treffens 1997, kreative Medienarbeit bei Einhard-TV

  • dem ältesten von Schülern produzierten Schülerfernsehen -, intensive Schulschacharbeit als Voraussetzung für mehrmalige Hessenmeisterschaften und Schach-Bundessieg 1997 bei "Jugend trainiert für Olympia", im Sport, Vorbereitung, Teilnahme und Siege auf Hessen- und Bundesebene, die Zusammenarbeit mit der Jugendpflege der Stadt, Betrieben und Vereinen bei Projektwochen, Übergang Schule/Beruf für Hauptschüler, schuleigener Praktikumsinformationsstelle, Berufsinformationsbörsen.
Pflichtbereich

Als wichtigste Aufgabe wird angesehen, im Pflichtunterricht die Stundentafel voll zu erfüllen. Dabei soll der Fachunterricht auf qualitativ hohem Niveau und zeitgemäß erfolgen, damit auf einer soliden Grundlage der Wahlpflichtbereich, der Wahlbereich und die Arbeitsgemeinschaften aufbauen können. Flankiert durch intensive pädagogische Bemühungen, begleitet von Elternarbeit und Schullaufbahnberatung sollen die Schüler/innen so vorbereitet werden, daß sie gemäß ihrer Eignung und Neigung entsprechend den Anforderungen der Schulzweige durch koordinierte Zusammenarbeit

  • auch mit außerschulischen Trägern - auf das Berufsleben und das Studium vorbereitet werden.

Ein Schwerpunkt ist die musikalische Ausbildung. Besonders begabten und interessierten Schüler/innen aller Schulformen und Jahrgangsstufen wird der Erweiterte Musikunterricht angeboten. Die Schüler/innen lernen ein Instrument (MS), erhalten von der fünften bis zur zehnten Klasse zwei Stunden Musikunterricht und besuchen eine (oder mehrere) musikalische AGs. Alle Ensembles, unterrichtliche und fächerübergreifende Projekte stellen mehrfach im Schuljahr in Konzerten und Auftritten ihre Ergebnisse vor.

Die intensive Beschäftigung mit Musik hat positive Auswirkungen auf die Entwicklung der Persönlichkeit und beeinflußt darüber hinaus stark die Atmosphäre der Schule. Seit einigen Jahren findet der Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" an der Einhardschule statt.

Wahlpflichtbereich

Schwerpunkt ist die Erweiterung der Fremdsprachenkompetenz mit Wahlmöglichkeiten ab Klasse 7 mit Französisch/Latein und analog dazu in Klasse 9 mit Französisch/Latein/Italienisch.

In jedem Jahrgang gibt es Kursangebote zur Informationstechnischen Bildung und in Informatik. Darüber hinaus steht ein breites naturwissenschaftliches Angebot zur Verfügung.

Außer dem Fach Musik können Schüler/innen auch Chor und Orchester als WP-Fach wählen. Darstellendes Spiel ist ein weiterer Schwerpunkt der musischen Bildung.

Wahlbereich und Arbeitsgemeinschaften (Freiwillige Unterrichtsveranstaltungen)

Aktive, engagierte und kreative Mitarbeit ist beim Schülerfernsehen Einhard-TV angesagt. Mit 20 Schüler/innen pro Schuljahr wird jahrgangs- und zweigübergreifend von Klasse 7-13 gearbeitet. Mehrfach ausgezeichnet und prämiert wurde die Einübung in journalistisches Arbeiten.

AG-Angebote, die von Schülern teilweise sogar mehrfach in Anspruch genommen werden, sind: Chöre der Jahrgangsstufen 5, 6, 7, 8-13, Bands 5-8 und 9-13, Orchester in sinfonischer Besetzung, Bigband, Blockflötenensemble und Computer in der Musik.

Im Rahmen der Projekte "Zusammenarbeit Schule/Verein" des Landes und des Kreises werden vielfältige Sportarten angeboten. Als sonst seltenes Angebot sticht Rudern hervor, das auch in der Oberstufe im Regelunterricht ausgeübt werden kann.

Schulöffnung und Schulleben

Mit außerschulischen Institutionen und Organisationen gibt es eine intensive Zusammenarbeit. Das Schülerprojekt "REPI" (Regionale-Praktikums-Informationsstelle) unterstützt die Schüler/innen aller Schulzweige durch Zurverfügungstellung von Adressen ausgesuchter Betriebe und Ansprechpartner bei der Erlangung eines geeigneten Praktikumsplatzes.

Besonderes Gewicht hat die Kooperation mit der Jugendpflege der Stadt im Projekt "Übergang Schule/Beruf" für die Schüler/innen der 8. und 9. Hauptschulklassen, die über zwei Jahre parallel zum Unterricht bei der Ausbildungsplatzsuche begleitet und auch noch während der Ausbildung beraten werden. Aus dieser Kooperation ist auch die Gründung des Ausbildungsforums entstanden. Bei der Organisation der Berufsinformationsbörse, die auch benachbarten Schulen offensteht, ist die Jugendpflege eingebunden; die regionalen Unternehmen sehen die Bedeutung dieser Börse für den Kreis Offenbach.

Normale Proben und Projekte sind wesentlicher außerunterrichtlicher Bestandteil der musikalischen Arbeit an der Einhardschule. Eine Zusammenarbeit mit der Musikschule (Stimmbildung), Vereinen (Chöre und Orchester) und den umliegenden Grundschulen (Erweiterter Musikunterricht) findet regulär statt. Mit umliegenden Gymnasien und anderen Institutionen wird projektorientiert ein Kontakt hergestellt. Der Regionalwettbewerb "Jugend musiziert", der jährlich im Januar in der Einhardschule stattfindet, erzielt breite Wirkung.

Organisation und Struktur

Schulformbezogene Organisation der Klassen 5-10. Umfangreiche Kooperation mit den Grundschulen der umliegenden Orte. Intensive Beratung bei Schulzweigwechseln und Übergängen nach 9 und 10 und beim Wechsel zu Hochschulen.


Schuldaten ändern