Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Heinrich-von-Brentano-Schule

     1 | 0 | 5

Anschrift / Kontakt

Heinrich-von-Brentano-Schule
Massenheimer Landstraße 7
65239 Hochheim am Main
Tel: +49 (6146) 90460
Fax: +49 (6146) 904666
E-Mail: poststelle@brentano.hochheim.schulverwaltung.hessen.de



Homepage 2: http://www.brentano-schule.de
Moodle-Plattform: https://mo6086.schule.hessen.de

Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschule
Schulformangebote
  • Schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschule
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 2
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
6086
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA für den Landkreis Groß-Gerau und den Main-Taunus-Kreis
Schultraeger
Main-Taunus-Kreis

Schulprofil

Heinrich-von-Brentano-Schule Schule mit Pädagogischer Mittagsbetreuung (Mo-Mi) Hochheim am Main

Informationen zum Aufbau, zu den Abschlüssen, und zur Organisation der Schule

Die Heinrich-von-Brentano-Schule umfasst die Jahrgangsstufen 5 bis 10 und bietet als integrierte Gesamtschule das weiterführende Schulangebot in Hochheim am Main und Umgebung an, das bis zur 10. Klasse in allen Bildungsgängen führt.

Als schulformübergreifende Gesamtschule knüpft die Heinrich-von-Brentano-Schule direkt an den in der Grundschule begonnenen gemeinsamen Unterricht mit allen Schülerinnen und Schülern an und arbeitet mit den Grundschulen in Hochheim und den Nachbargemeinden eng zusammen. Schüler/innen aus Hochheim und den Nachbarorten erreichen die Schule leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

•Profil

Unsere Schule besteht seit 1972 und wird z. Zt. von ca. 660 Schülerinnen und Schülern besucht, die ihren Unterricht in 25 Klassen oder Lerngruppen der Mittelstufe erhalten. Im 5. Schuljahr wird der gesamte Unterricht, im 6. Jg. mit Ausnahme der Fächer Englisch und Mathematik, im Klassenverband erteilt. Dabei unterrichtet die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer möglichst viele Stunden in der jeweiligen Klasse. Mathematik und Englisch werden ab Klasse 6 in Fachleistungskursen gymnasial, real- oder hauptschulbezogen unterrichtet. Nach eingehender Beratung durch die Schule wählen die Eltern die Anspruchsebene der Fachleistungskurse.

Im 7. und im 9. Schuljahrgang erweitert sich die äußere Differenzierung: Deutsch, die zweite Fremdsprache, Physik oder Chemie werden auf 3 respektive 2 Leistungsebenen angeboten. Alle Schülerinnen und Schüler werden entsprechend ihrer Begabungen im Kurssystem gefördert. Die bevorstehenden Schulabschlüsse und Übergänge bestimmen Inhalt und Organisation des Unterrichts.

•Stütz – und Förderkurse

Neben dem Pflichtunterricht wird vor Umstufungen in Mathematik und Englisch ein jeweils halbjähriger Stützkurs durchgeführt. Im Fach Deutsch finden im 5. und 6. Jg. Lese-Rechtschreibförderkurse statt.

•Schulkultur

Ab dem 5. Schuljahr werden mit dem Programm Lions Quest - Hilfe auf dem Weg zum Erwachsenwerden Verhaltensregeln erarbeitet, die ein friedliches Miteinander und selbstbewusste Entscheidungen fördern. Im Klassenrat werden demokratische Verhaltensweisen und Gruppenprozesse eingeübt. Ausgebildete Schülermediatoren helfen beim eigenständigen Lösen von Konflikten der Schüler/innen untereinander. Ein Konfliktausschuss greift bei größeren Problemen kurzfristig und unmittelbar ein.

•Abschlüsse

In der der Jahrgangsstufe 9 nehmen alle Schülerinnen und Schüler an den Hauptschulabschlussprüfungen teil. Mit Bestehen der Prüfungen erreicht man den Hauptschulabschluss oder den qualifizierenden Hauptschulabschluss (bei Teilnahme an der Englischprüfung und einen Notenschnitt von besser als 3,0). Der mittlere Abschluss (Realschulabschluss) wird nach erfolgreichem Besuch der Klasse 10 erteilt. Dazu gehören bestimmte Kurszugehörigkeits- und Notenvoraussetzungen sowie die Teilnahme an den Realschulabschlussprüfungen. Bei entsprechenden Leistungen kann mit dem Realschulabschluss die Berechtigung zum Besuch der Fachoberschule oder des Beruflichen Gymnasiums erworben werden. Die Versetzung nach Klasse 11 wird am Ende der Klasse 10 ausgesprochen und schließt den Realschulabschluss ein. Zu den Mindestanforderungen gehört die A - und/oder E-Kurszugehörigkeit in bestimmten Fächern und die Note 3 in den nicht differenzierten Fächern. Die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) kann nach dem erfolgreichen Besuch einer Gymnasialen Oberstufe erteilt werden. Beim Übergang von 10 nach 11 werden schulübergreifende Beratungen angeboten.

•Arbeitsgemeinschaften, Projekte

Traditionell hat der AG-Bereich an der HvB-S einen festen Stellenwert im Schulalltag. Insbesondere unsere Musicalproduktionen, aber auch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Hochheimer Sportvereinen zeigen, dass die gesamte Schulgemeinde aktiv am Schulleben beteiligt ist und die Schule sich in die Gemeinde öffnet. Mit unserem Projekt MTT- Musik Theater Tanz werden im 5. und 6. Jg. Schüler/innen in zwei zusätzlichen Stunden im musisch-künstlerischen Bereich gefordert und gefördert.

Das Ganztagsangebot von Montag bis Mittwoch mit Mittagessen, Hausaufgabenhilfe, Förder- und Freizeitangeboten sowie der Einbindung des Nachmittagsunterrichts wird zur Zeit kontinuierlich ausgebaut.

•Schulpartnerschaften bestehen mit

dem Collège Jules Verne,Le Pontet, Frankreich,

mit der Waupaca High School, Wisconsin, USA,

mit der Grundschule Bonyhàd, Ungarn

Heinrich-von-Brentano-Schule Integrierte Gesamtschule des Main-Taunus-Kreises Massenheimer Landstr. 7, 65239 Hochheim am Main

Tel. 06146 – 90460 << wir beantworten gerne Ihre Fragen >>

Telefax 06146 - 904666 E-m@il: verwaltung@brentano-schule.de www.brentano-schule.de

Über die ESWE-Buslinien 15, 46 und 48 ist die Schule gut aus Wiesbaden, über die Busse 28 und 6610 gut aus Amöneburg, Kastel und Kostheim und über die 827 gut aus Bischofsheim zu erreichen.


Schuldaten ändern