Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Schule im Angelgarten

     1 | 0 | 5

Anschrift / Kontakt

Schule im Angelgarten
Dresdener Straße 1a
64846 Groß-Zimmern
Tel: +49 (6071) 749769
Fax: +49 (6071) 749353
E-Mail: poststelle@sia.gross-zimmern.schulverwaltung.hessen.de


Homepage: http://im-angelgarten.gross-zimmern.schule.hessen.de
Homepage 2: http://www.schule-im-angelgarten.de


Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Grundschule
Schulformangebote
  • Grundschule/zweig
Besondere Einrichtungen
  • Pakt für den Nachmittag
Voraussetzungen
  • Ohne Voraussetzung
Dienststellennummer
4299
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt
Schultraeger
Landkreis Darmstadt-Dieburg

Schulprofil

Lage der Schule:

Die Schule im Angelgarten wurde im April 1998 als zweite Grundschule der Kerngemeinde Groß-Zimmern bezogen. Anlass für den Bau war die rege Erschließung großer Baugebiete in Groß-Zimmern, eine der am schnellsten wachsenden Gemeinden des Landkreises Darmstadt-Dieburg. Der Standort der Schule in ummittelbarer Nähe der weiterführenden Albert-Schweitzer-Schule (KGS) im Westteil der Gemeinde befindet sich im Zentrum eines Wohngebietes.

Raum- und Materialausstattung:

Die Schule im Angelgarten ist eine zweizügige Grundschule mit etwa 185 SchülerInnen in 8 Klassen. Zwischen jeweils zwei Klassenräumen befindet sich ein Differenzierungsraum, der die Möglichkeiten für Differenzierungsmaßnahmen bietet. Die Schule verfügt über einen Werkraum und einen Multifunktionsraum mit Küchenzeile und Musikschrank. Durch Öffnung einer mobilen Trennwand ist der Raum für größere Veranstaltungen erweiterbar. Neben dem Lehrmittelraum befinden sich noch ein Materialraum, ein Beratungsraum und ein Computerraum, der im Moment eingerichtet wird. Der Sportunterricht der Schule wird in der kreiseigenen Turnhalle, die sich auf dem Gelände der benachbarten Albert-Schweitzer-Schule befindet, und in der Halle des TV Groß-Zimmern durchgeführt. Der Schwimmunterricht in den 3. und 4. Klassen wird im nahe gelegenen Hallenbad der Gemeinde Groß-Zimmern durchgeführt. Pausenhof und Wiesengelände im Außenbereich der Schule bieten den Kindern einige Möglichkeiten, sich aktiv zu betätigen oder sich in eine Ruhe- und Entspannungszone zurückzuziehen. Es gibt neben Klettermöglichkeiten und Sitzgelegenheiten eine Bemalung des Schulhofes mit Hüpfspielen und eine Tischtennisplatte.

Unsere SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern:

Die Schule im Angelgarten wird von etwa 185 SchülerInnen unterschiedlichster Nationalitäten besucht. Etwa 40% der SchülerInnen sind nichtdeutscher Herkunft oder haben nicht die deutsche Staatsbürgerschaft. Sie werden unterrichtet von 7 Lehrerinnen, einem Lehrer, einer Referendarin und zwei Pfarrern. Die Eltern wirken in festen Gremien an der Ausprägung des Schullebens mit und tragen durch ihre aktive Mithilfe zum Gelingen der Schulveranstaltungen und dem AG-Angebot bei. Unterstützend wirkt hier auch der „Verein zur Förderung der Schule im Angelgarten“ mit.

Pädadogische Angebote:

Das pädagogische Angebot der Schule im Angelgarten orientiert sich an den vielfältigen Bedürfnissen der Kulturen, die an unserer Schule vertreten sind.

Nichtdeutsche SchülerInnen erhalten besondere Sprachförderangebote und können zweimal in der Woche nachmittags eine Hausaufgabenhilfe in Anspruch nehmen, die vom Schulträger (Landkreis Darmstadt-Dieburg) finanziert wird.

Im Rahmen der Prävention werden ambulanter Sprachheilunterricht sowie Beratungshospitationen von der zuständigen Sprachheilschule und der Schule für Lernhilfe angeboten.

Eine allgemeine Förderung aller SchülerInnen bietet das AG-Angebot. Unsere SchülerInnen können im Schuljahr 2003/2004 an folgenden Arbeitsgemeinschaften teilnehmen:

Kinderbuch-AG, Vogel-AG, Dinosaurier-AG, Tanz-AG (2x), Fitness-AG, Yoga-AG, Schulhaus-AG, AG Geschicklichkeitstraining (2x), Gymnastik-AG, Kleine Apotheken-AG

In regelmäßigem Rhythmus finden an unserer Schule Schulfeste, Projektwochen, Autorenlesungen, Theaterbesuche, Klassenfeste, Klassenfahrten, Tagesausflüge, Unterrichtsgänge und Bundesjugendspiele statt.

In den Räumen des nahe gelegenen Kinder- und Jugendzentrums betreut die Elterninitiative „Schülerladen Pfiffikus e.V.“ angemeldete SchülerInnen vor und nach dem Unterricht.

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte:

Im Rahmen der Erweiterung des schuleigenen Förder- und Forderkonzeptes arbeitet die Schule zurzeit an einem differenzierten Programm zur Leseförderung.

Weiterhin steht im Moment die Einrichtung eines Computerraums und die Entwicklung eines Curriculums im Bereich „Arbeiten mit dem PC für Grundschüler“ im Vordergrund.


Schuldaten ändern