Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Wilhelm-Leuschner-Schule

     1 | 0 | 5

Anschrift / Kontakt

Wilhelm-Leuschner-Schule
Karl-Marx-Straße 32
34266 Niestetal
Tel: +49 (561) 95277 0
Fax: +49 (561) 95277 26
E-Mail: poststelle@gs.niestetal.schulverwaltung.hessen.de


Homepage: http://wilhelm-leuschner.niestetal.schule.hessen.de
Homepage 2: http://www.wls-niestetal.de
Moodle-Plattform: https://mo9206.schule.hessen.de

Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschule
Schulformangebote
  • Schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschule
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 2
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
9206
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA für den Landkreis Kassel und die Stadt Kassel
Schultraeger
Landkreis Kassel

Schulprofil

Wilhelm-Leuschner-Schule Niestetal

Integrierte Gesamtschule des Landkreises Kassel

Schulleiter:

Herr D. Lorenz

Stellvertr.:

Frau E. Diegel

Stufenleiter 7-10:

Herr B.G. Ullrich

Stufenleiter 5-6:

Herr M. Vollmer

Zahlen und Fakten

  • Anzahl Schüler/innen: 689
  • Anzahl Klassen: 28
  • Anzahl Klassenräume: 33
  • Jahrgangsteams: nein
  • Jahrgangsbereiche: ja

Unsere Schwerpunkte

  • Pflichtbereich
    • Unterricht nach Stundentafel
  • Wahlpflichtbereich
    • Französisch/Latein/Spanisch
    • Naturwissenschaftliche Themen
    • Arbeitslehre/Theater
  • Wahlbereich und AGs
    • Musik - Sport
    • Umwelt - Freizeit
  • Schulöffnung/Schulleben
    • Cafeteria/Förderverein
    • Zusammenarbeit mit der Gemeinde
    • Kulturelle Veranstaltungen
    • Schüleraustausch mit England/Frankreich
  • Organisation/Struktur
    • EG-Differenzierung in E, M in 6
    • ABC-Differenzierung in D, E, M ab 7, abschlussbezogene Klassen ab 9
    • 50 % Schüler aus Niedersachsen / 50 % Schüler aus Hessen

Unser Leitbild

  • Erziehung unserer Schüler/innen zu Verantwortungsbewusstsein, Konfliktfähigkeit, Selbstständigkeit und Teamfähigkeit
  • Vermittlung eines soliden Fachwissens in allen schulrelevanten Fächern
  • Intensive Vorbereitung der Berufswahlentscheidung über mehrere Jahrgänge
  • Einführung in die Anwendung der neuen Medien
  • Nachhaltige Erziehung zu ökologischem Verhalten in allen Lebensbereichen und schulischen Zusammenhängen
  • Anregungen zu sinnvoller Freizeitgestaltung durch breitgefächertes Wahlangebot
  • Schule als Lebensraum
  • Erfahren von Schulgemeinde durch gemeinsame Veranstaltungen
  • Drogenprävention

Pflichtbereich

  • Der Unterricht kann durch ausreichende Lehrerversorgung nach Stundentafel erteilt werden. Geringfügige Kürzungen erfolgen in Sport und ev. Religion
  • jährlich findet eine Projektwoche statt.

Wahlpflichtbereich

  • Franz./Latein wird als 2. Fremdsprache im Jg 7 und als 3. Fremdsprache im Jg 9 angeboten. Spanisch bildet ab ein weiteres Sprachangebot ab Jg 9.
  • Projektartige Themen aus dem Bereich der Naturwissenschaften, der Arbeitslehre, Informatik, Mathematik, Gesellschaftslehre und Theater bieten Vertiefungen und Schwerpunktbildung.

Wahlbereich und Arbeitsgemeinschaften

  • Das Wahlangebot umfasst Themen wie Schulband, Gitarre, Foto, Video, Klettern, Kanu, Handball, Schulgarten, Fußball, Umwelt.

Öffnung der Schule und Schulleben

  • Schulkonzerte, Schülerdiscos, Schulaufnahme- und Entlassungsfeiern, Theateraufführungen sind fester Bestandteil des Schullebens.
  • Durch Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen, der Gemeinde und Wirtschaftsbetrieben öffnet sich die Schule nach außen.
  • Die Berufswahl wird durch Betriebspraktika, Betriebserkundungen, Besichtigungen, Bewerbungstraining vorbereitet.
  • Klassenfahrten in den Jahrgängen 5, 7, 9 bzw. 10 stärken die Klassengemeinschaft
  • Veranstaltungen des Fördervereins und der Elternvertretung beziehen die Erziehungsberechtigten in das Schulleben ein und ermöglichen die finanzielle Unterstützung schulischer Vorhaben
  • Die Schulzeitung berichtet halbjährlich über schulische Veranstaltungen
  • Schüleraustausche mit England, Frankreich ermöglichen Vertiefung von Fremdsprachenkenntnissen.

Organisation und Struktur

  • Die Schüler/innen kommen jeweils zur Hälfte aus Niedersachsen und Hessen und werden in Schulbussen transportiert.
  • Die Schule fördert durch Getrenntsammlung von Müll, Energiesparmaßnahmen, Photovoltaik ökologisches Verhalten
  • Durch Beteiligung an einem Comenius-Projekt mit Schulen in Spanien, Polen, Litauen wird der europäische Gedanke vertieft.
  • Im Rahmen der Päd. Mittagsbetreuung bietet die Cafeteria an 3 Wochentagen ein warmes Mittagsessen an.
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Schulverbund KS-Ost gewährleistet einen reibungslosen Übergang in die Oberstufe
  • Einrichtung von Schulsozialarbeit ist ab 2005 zugesagt.


Schuldaten ändern