Hessischer Bildungsserver / Schul-Datenbank

Erich-Kästner-Schule

     1 | 0 | 5

Anschrift / Kontakt

Erich-Kästner-Schule
Friedrich-Ebert-Allee 33
34225 Baunatal
Tel: +49 (5601) 97980
Fax: +49 (5601) 979818
E-Mail: poststelle@eks.baunatal.schulverwaltung.hessen.de



Homepage 2: http://eks-baunatal.de
Moodle-Plattform: https://mo9216.schule.hessen.de

Kartenausschnitt


Größere Karte

Basisdaten der Schule

Schultyp
Schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschule
Schulformangebote
  • Schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschule
Besondere Einrichtungen
  • Ganztagsangebot Profil 2
Voraussetzungen
  • Koedukativ
Dienststellennummer
9216
Rechtsstellung
Öffentliche Schulen
Schulamt
SSA für den Lk. u.d. Stadt Kassel
Schultraeger
Landkreis Kassel

Schulprofil

Die Erich Kästner-Schule ist eine integrierte Gesamtschule des Landkreises Kassel mit Ganztagsangebot an drei Nachmittagen für die Jahrgangsstufen 5 bis 10. Die Schüler/innen kommen aus 5 Orten der Gemeinde Schauenburg (Martinhagen, Elmshagen, Breitenbach, Hoof, Elgershausen) und 2 Stadtteilen Baunatals (Großenritte und Hertingshausen). Für die insgesamt 793 SchülerInnen wurden für das Schuljahr 2003/2004 insgesamt 32 Klassen gebildet. In den Jahrgängen 5, 8, 9 und 10 wurden jeweils 5 Klassen eingerichtet, in den Jahrgängen 6 und 7 besteht Sechszügigkeit. Die bestehenden Jahrgangsbreiten ermöglichen eine problemlose Differenzierung in drei Niveaustufen (A, B, C) in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik und Chemie. Die zweite Fremdsprache Französisch wird ab Klasse 8 in zwei Niveaustufen (A, B) unterrichtet. In den Fächern Englisch und Mathematik wird zu Beginn des 6. Schuljahres differenziert, im Fach Deutsch zu Beginn des 8. Schuljahres. Beginnend mit dem Schuljahr 2003/2004 wurde im Jahrgang 5 eine Klasse mit sportlichem Schwerpunkt gebildet, die wöchentlich zwei zusätzliche Stunden Sport erhält. Zur Zeit erteilen 56 Lehrkräfte den Unterricht, vier Referendare/innen befinden sich in der Ausbildung. Alle in Frage kommenden Lehramtsbefähigungen sind angemessen im Kollegium repräsentiert, so dass der gesamte Fachunterricht gemäß der bestehenden Stundentafel – mit geringfügigen Kürzungen – versorgt werden kann. Die Erich Kästner-Schule gehört dem Schulverbund Kassel-Süd an, in dem sie mit der Georg-Christoph-Lichtenbergschule (Gymnasium), der Willy-Brandt-Schule (Berufsschule) und vier Gesamtschulen zusammenarbeitet. Zugleich besteht eine vertrauensvolle Kooperation mit den Grundschulen des Einzugsbereiches: der Langenbergschule in Großenritte und den Grundschulen Elgershausen, Hoof und Breitenbach.

Die Erich Kästner-Schule wurde 1972 gegründet und verfügt über eine hinreichende Anzahl gut ausgestatteter Klassen- und Fachräume für Naturwissenschaften, Kunst, Arbeitslehre und Informatik. Aufgrund intensiver Theateraktivitäten wurde in der Aula eine Bühne mit guter Beleuchtungs- und Tontechnik eingerichtet, um die notwendigen Voraussetzungen für ein erfolgreiches Arbeiten zu gewährleisten. Des Weiteren gibt es an der Schule eine gut ausgestattete SchülerInnen- und LehrerInnenbibliothek.

Im Zusammenhang mit dem Nachmittagsangebot wurde 1994 in enger Kooperation mit der Stadt Baunatal, der Gemeinde Schauenburg und dem Schulträger eine Cafeteria eingerichtet, in der den SchülernInnen während der Pausen kleine Snacks und Getränke und mittags eine Mahlzeit angeboten werden. Die Cafeteria wird vom Förderverein der Schule betrieben, der die Arbeit der Schule in allen Bereichen erfolgreich fördert und unterstützt. Auf dem sportlichen Sektor stehen aufgrund der zentralen Lage und der kurzen Wege zum Stadion und Hallenbad hervorragende Übungsstätten neben der Sporthalle zur Verfügung.

In der Unterrichts- und Erziehungsarbeit ist es das Anliegen der KollegenInnen, schülerorientiert jeweils angemessene Fertigkeiten, Fähigkeiten und fachspezifisches Wissen zu vermitteln. Dabei kommt der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen ein gleich hoher Stellenwert zu. Der Schwerpunkt der pädagogischen Weiterentwicklung liegt auf der Projekt- und Werkstattarbeit und Formen des handlungsorientierten Unterrichtes. Als besonderes Angebot verfügt die EKS seit 5 Jahren über eine gut ausgestattete Lernwerkstatt mit regelmäßigen Öffnungszeiten am Vormittag.

Im Rahmen des Ganztagsangebotes wird im Jahrgang 6 zusätzlich Projektunterricht angeboten, in den sich die SchülerInnen nach Neigung und Interesse einwählen können, um kreativ an praktisch ausgerichteten Projekten mit Kopf, Herz und Hand zu arbeiten. Darüber hinaus hält die Erich Kästner-Schule im musischen und sportlichen Bereich, in den Sprachen sowie in den Naturwissenschaften und der Informatik eine Vielfalt von Arbeitsgemeinschaften bereit. Dabei besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Vereinen, die stetig ausgebaut wird. Eine besondere Stärke der Erich Kästner-Schule besteht auf dem Gebiet des Schüleraustausches. Für die SchülerInnen mit sprachlichem Schwerpunkt besteht die Möglichkeit, an Schüleraustauschfahrten nach Amerika (Appleton/ Wisconsin) und Frankreich (Vire) teilzunehmen. Ferner wird der Ausbau der informations- und kommunikationstechnischen Grundausbildung weiter verfolgt und die Teilnahme am Cisco-Projekt (Möglichkeit zur Ausbildung zum Technischen Netzwerkassistenten) ausgebaut. Außerdem sieht das Schulprogramm eine Verstärkung auf dem Gebiet der Laufbahn- und Berufsberatung vor. Die Zusammenarbeit der Schule mit den örtlichen Behörden des Schuleinzugsbereiches ist aufgrund der langjährigen guten Kontakte eng und sehr erfolgreich. Die Schule wird von allen Institutionen bei ihren Vorhaben nachhaltig unterstützt. Andererseits bringt sich die Schule in das kulturelle Leben der Stadt durch Veranstaltungen aller Art regelmäßig ein (regelmäßige Theateraufführungen, Auftritt des Lehrerkabaretts). Das Schulleitungsteam besteht zur Zeit aus dem Schulleiter, dem Pädagogischen Leiter und drei Stufenleitern.


Schuldaten ändern